SV Eintracht Salzwedel 09 e.V.
06.01.2019

38. Salzwedeler Neujahrslauf 2019


Mit 190 Läuferinnen und Läufer erlebte der 38. Salzwedeler Neujahrslauf einen neuen
Teilnehmerrekord.Jeder von ihnen kämpfte um gute Zeiten und Platzierungen.
Mit 3 Jahren war Greta Matiaske die jüngste Teilnehmerin überhaupt.
Streckenschnellsten
Bambinolauf
Mädchen Ive Bode 2:37min Post SV Uelzen
Jungen Matthis Peters 2:13,3 Post SV Uelzen
1500 Meter
Weiblich Lena Eva vom TSV Schnega in 06:40min.
Männlich Max Lossin aus Disdorf in 06:06min.
5000 Meter
Weiblich Katharina Schellenberg PSV Salzwedel in 24:05min.
Männlich Sven Schenk SV Rosche in 16:10min.
10000 Meter
Weiblich Franziska Erstling SC Lüchow in 47:47min.
Männlich Marcus Heinze IGAS Wendland in 37:37min.

Die Lauf- und Wandergruppe des SV Eintracht Salzwedel 09 e.V. möchte an dieser Stelle die Gelegenheit nutzen, sich bei allen Sponsoren zu bedanken, die für das gute Gelingen dieser Sportveranstaltung beigetragen haben.
Wir bedanken uns bei Herrn Hundt, Schulleiter der Comenius-Ganztagsschule,
der BARMER Salzwedel, der Salzwedeler Baumkuchen GmbH, der Firma Oppe GmbH in Brietz, dem Elektrodienst Jörg Kleindienst aus Clenze, dem Altmark-Klinikum in Salzwedel,
dem DRK-Sanitätszug aus Salzwedel und zu guter Letzt bei allen Helfern, die oftmals hinter den Kulissen stehen.
Ergebnisliste
21.10.2018

2 erfolgreiche Wochenenden für die Entracht-Läufer

Detlef Jandt, Judith Matzka, Harry Krüger, Horst Matthias, Mirko Rieck
Detlef Jandt, Judith Matzka, Harry Krüger, Horst Matthias, Mirko Rieck
Gleich 2 sportliche Höhepunkte standen im Kalender der Läufer des SV Eintracht Salzwedel.
Der Harzgebirgslauf bleibt nach wie vor ein beliebter Lauf der Westaltmärker, obwohl in diesem Jahr nur eine kleine Abordnung auf die einzelnen Strecken ging. Die sommerlichen Temperaturen sowie die einzelnen Höhenunterschiede brachten die Sportfreunde ganz schön ins Schwitzen. Trotzdem war jeder Einzelne mit seiner Platzierung zufrieden.
Judith Matzka – 22,3 km 4. Platz in der Akl mit einer Zeit von 2:28:27,
Horst Matthias – 11 km Walking, 1. Platz in der Akl und 4. Platz in Gesamtwertung 1:27:15,
Katharina Schellenberg – 5km 16. Platz im Gesamtklassement der Frauen 24:55min.,
Sebastian Schellenberg – 2km Kinderbrockenlauf in 11:24min.
Eine Woche später feierte man in Magdeburg den 15. Jubiläumslauf. Über 5300 Sportler und Sportlerinnen gingen hier über 7 verschiedene Strecken an den Start. Eine tolle Organisation seitens der Veranstalter, unterstützt von zahlreichen freiwilligen Helfern machte diesen Lauf, der hauptsächlich an der Elbe entlang ging, zu einem sehr schönen Sporterlebnis. Viele Trainingsstunden wurden absolviert, um in der Landeshauptstadt bestmöglich abzuschneiden. Die guten Bedingungen sorgten für das Übrige, so dass die Salzwedeler mit guten Ergebnissen nach Hause fahren konnten. Horst Matthias wetzte seine Stöcker und erreichte beim 10km Walking eine Zeit von 1:19:33, was den insgesamt 13. Platz von 216 Teilnehmern bedeutete. Auf der 10km-Distanz waren 3 Eintracht-Läufer unterwegs. Steffen Jandt erzielte hier die beste Zeit (43:39min. Platz 7 in der Akl von 84 Teilnehmern). Detlef Jandt (55:28min) und Harry Krüger (1:01:35) konnten in ihren Altersklassen jeweils einen tollen 4. Platz belegen. Judith Matzka und Mirko Rieck entschieden sich für den Halbmarathon und waren mit ihren Zeiten von 2:01:49 und 1:45:54 recht zufrieden.
Im November geht es noch einmal nach Niedersachsen (Hitzacker und Hösseringen), bevor der Salzwedeler Neujahrslauf am 06.01.2019 in die Vorbereitungsphase geht.
07.07.2018

34. Schweriner 5-Seen-Lauf mit neuem Konzept

Günter Brennenstuhl, Harry Krüger, Judith Matzka, Detlef Jandt
Günter Brennenstuhl, Harry Krüger, Judith Matzka, Detlef Jandt
Etwas warm und windig - trotzdem waren die Bedingungen beim 34. 5-Seen-Lauf in Schwerin gut. Musste der Veranstalter sein Konzept für diesen Lauf ändern, war dieses Sportevent in der kleinsten Landeshauptstadt von Deutschland ein schöner Erfolg. Knapp 2800 Läuferinnen und Läufer konnten sich auf 5 Distanzen mit zahlreichen Sportlern messen. Neu waren dabei der Halbmarathon (vorher 30km) sowie die Seemeile und der 5km-Lauf. Keine Lankower Berge und trotzdem anspruchsvoll und eine schöne Strecke. Start und Ziel waren in diesem Jahr der Bertha-Klingberg-Platz, also immer das Schweriner Schloss im Blick. Die Läufer des SV Eintracht Salzwedel 09 e.V. gingen auf der 10km-Strecke mit Detlef Jandt und Harry Krüger an den Start. Die Zeiten von 58:12 (D.Jandt) und 1:03:33 (H. Krüger) waren Ergebnisse einer sehr guten Trainingsvorbereitung. Judith Matzka erzielte mit 1:28:58 über die 15km einen 8. Platz in ihrer Altersklasse. Mirko Rieck probierte den neu ins Programm aufgenommenen Halbmarathon aus und erreichte das Ziel in 1:49:44.
Selbst 180 Wanderer und Walker gingen über die 10km auf die Strecke. Hier konnte Günter Brennenstuhl für sich eine Zeit von 1:28:58 verbuchen. Nach dem Lauf in Arendsee Ende Juli geht es dann für die Eintracht-Läufer erst einmal in die wohlverdiente Sommerpause.
26.05.2018

Thüringer Wald nur nach dir - 46. GutsMuths-Rennsteiglauf

Jörg Kleindienst, Christel Gießler, Detlef Jandt, Judith Matzka, Harry Krüger
Jörg Kleindienst, Christel Gießler, Detlef Jandt, Judith Matzka, Harry Krüger
Ich wandere ja so gerne…- so beginnt das über 60 Jahre alte Rennsteiglied, die heimliche Hymne der Thüringer. Der Thüringer Wald war am vergangenen Samstag Gastgeber des 46. GutsMuths- Rennsteiglaufes, an dem 6 Sportfreunde des SV Eintracht Salzwedel 09 e.V. teilnahmen. Knapp 12.000 Laufenthusiasten gingen hier entweder von Eisenach, Neuhaus bzw. Oberhof über die Strecken von 73,9km, 42,2km oder 21,1km mit dem sportlichen Gedanken an den Start, um gesund und munter in Schmiedefeld die Ziellinie zu überqueren – für die Flachlandtiroler aus Salzwedel eine harte, aber schöne Herausforderung. Während die Halbmarathonis bereits die kalten Getränke genießen konnten, fiel erst der Startschuss für die Marathonis in Neuhaus. Straßen, Berge, schmale Wege, zahlreiche Wurzeln – auch beim Laufen ist Konzentration angesagt.Trotzdem vergaß man nicht, die Schönheiten des Thüringer Waldes zu genießen. Jörg Kleindienst und Judith Matzka wagten sich in das 3.200 starke Starterfeld der Marathon-Läufer und konnten ihre Uhren bei 4:19:10 und 5:17:16 anhalten, wobei sich J. Kleindienst mit seiner Endzeit im ersten Viertel aller Marathonis platzieren konnte. Christel Gießler beendete ihren Halbmarathon in einer guten Zeit von 2:14:49 und belegte damit einen ordentlichen 90. Platz von 380 Läuferinnen ihrer Altersklasse. Wochenlanges Training machte sich auf für unsere beiden Sportfreunde Detlef Jandt (M70) und Harry Krüger (M75) bezahlt. Mit Zeiten von 2:28:23 und 2:39:31 nahmen sie zufrieden ihre Finisher-Medaille entgegen. Von der Atmosphäre angesteckt, kaufte sich Roland Steinig (Sympathisant der LG) kurz entschlossen eine Starterkarte über die 17km Wanderstrecke, die er tapfer mit seinem kleinen Vierbeiner absolvierte.
 <<   1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16    >> 
 

Infos & Termine

14.06.2019
Uelzener Abendlauf
16.06.2019
Schlossgartenlauf in Ludwigslust
06.07.2019
35. Schweriner Fünf-Seen-Lauf

Gästebucheinträge

05.01.2016 11:55:30, Manfred Haacke
Wann werden die Ergebnisse vom Neujahrslauf veröffentlicht?
31.01.2014 19:00:24, Hendrik
Hallo Laufgruppe, ich freue mich über Euren neuen Internetauftritt. Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr es schafft regelmäßig Aktuelles kurz zu notieren. Ein Internetauftritt ist nur dann ein Anklicken wert, wenn wir Info´s von heute haben...
@Judith - alles wird gut - stimmt´s!?
28.12.2011 15:04:28, Henning Britsch
Wann findet der Neujahrslauf 2012 statt?
11.12.2011 19:13:58, Carsten Horn
Hallo,

findet denn in wenigen Wochen nicht wieder der tolle Neujahrslauf statt? Falls ja, bietet so eine Vereins-Website ungeahnte Möglichkeiten für die Bereitstellung von Information (und Ergebnisse von vergangenen Veranstaltungen) ;-)

Sportliche Grüße aus Uelzen
27.01.2011 12:20:06, Becker Werner
Hallo SV 09 !Bin schon über viele Jahre beim Neujahrslauf,war mit der veranstaltung,dem umfeld u.mit mir immer zufrieden.Danke macht weiter so,m.sp.G Werner