D1-Jugend | 10.01.2020

Biesestädter in Weisen siegreich!

Foto: Anja Krietsch.
Foto: Anja Krietsch.

Am vergangenen Sonntag richtete der SV Eiche Weisen den 05er-Cup für D-Junioren aus. Neben dem gastgebenden SV Eiche, nahmen zusätzlich der 1. FC Lok Stendal, der Osterburger FC, der SV Eintracht Salzwedel, der SV Blau-Weiß Lenzen und die SpG BSC Rathenow/Großwudicke an diesem Hallenturnier teil. Vor allem die beiden Talenteligamannschaften aus Stendal und Salzwedel gingen aufgrund ihrer Ligaangehörigkeit selbstverständlich als Favorit in den Cup, wurden dieser Rolle aber nur zum Teil gerecht.
Der Osterburger FC kam stark ins Turnier. Nach dem 5:0-Erfolg über Lenzen und dem 4:1-Sieg über die SpG BSC Rathenow/Großwudicke, wurde anschließend auch der SV Eintracht Salzwedel 09 mit 2:0 bezwungen. Dieser Dreier steigerte das Selbstvertrauen des OFC noch einmal deutlich. Danach stand das ostaltmärkische Derby gegen den 1. FC Lok Stendal an, welches die Biesestädter knapp mit 3:2 gewinnen konnten. Weil die Salzwedeler und die Stendaler nicht nur gegen Osterburg Punkte liegen ließen, konnten sich die Blau-Weißen in der letzten Partie gegen Weisen auch eine 0:2-Pleite leisten. Am Ende stand dennoch der verdiente Turniersieg.
Auf Platz zwei folgte die Salzwedeler Eintracht. Neben der Niederlage gegen Osterburg, leisteten sich die Schützlinge von Jürgen Brandt ein Remis gegen die Hallenherren, weshalb eine bessere Platzierung verspielt wurde. Ein Highlight wartete auf die 09er aber doch noch. In ihrer letzten Partie trafen die Jeetzestädter im Altmarkderby auf die Stendaler Eisenbahner. Durch den 2:0-Erfolg nahmen die Eintrachtler den Lok-Kickern sämtliche Hoffnungen auf den Turniersieg.
Der Bronzerang ging folglich an den 1. FC Lok Stendal. Die Stendaler starteten optimal mit drei Siegen ins Turnier. Dann ging es aber im ostaltmärkischen Derby gegen den Osterburger FC. Weil dieses Duell mit 2:3 verloren wurde, hätte es zum Abschluss unbedingt einen Sieg gegen den SV Eintracht Salzwedel 09 gebraucht. Weil sich am Ende bekannter Maßen die Salzwedeler durchsetzten, stand halt nur der dritte Platz zu Buche.
Auf den weiteren Rängen folgten der SV Eiche Weisen mit sieben Punkten, der SV Blau-Weiß Lenzen mit drei Zählern und abschließend - aufgrund der schlechteren Tordifferenz - die SpG BSC Rathenow/Großwudicke.
Statistik
Ergebnisse
SV Eintracht Salzwedel 09 - SpG BSC Rathenow/Großwudicke 6:0
SV Eiche 05 Weisen - 1. FC Lok Stendal 0:4
Osterburger FC - SV Blau-Weiß Lenzen 5:0
SV Eintracht Salzwedel 09 - SV Eiche 05 Weisen 0:0
SpG BSC Rathenow/Großwudicke - Osterburger FC 1:4
1. FC Lok Stendal - SV Blau-Weiß Lenzen 4:1
SV Eintracht Salzwedel 09 - Osterburger FC 0:2
SV Eiche 05 Weisen - SV Blau-Weiß Lenzen 1:2
SpG BSC Rathenow/Großwudicke - 1. FC Lok Stendal 2:6
SV Blau-Weiß Lenzen - SV Eintracht Salzwedel 09 0:4
1. FC Lok Stendal - Osterburger FC 2:3
SpG BSC Rathenow/Großwudicke - SV Eiche 05 Weisen 2:5
1. FC Lok Stendal - SV Eintracht Salzwedel 09 0:2
SV Blau-Weiß Lenzen - SpG BSC Rathenow/Großwudicke 2:3
Osterburger FC - SV Eiche 05 Weisen 0:2
Tabelle
1. Osterburger FC 14:5 / 12
2. SV Eintracht Salzwedel 09 12:2 / 10
3. 1. FC Lok Stendal 16:8 / 9
4. SV Eiche 05 Weisen 8:8 / 7
5. SV Blau-Weiß Lenzen 5:17 / 3
6. SpG BSC Rathenow/Großwudicke 8:23 / 3
Quelle: Marc Wiedemann - Volksstimme.