D3-Jugend | 14.11.2019

SG-Dritte erfüllt Pflichtaufgabe!


Fußball-Kreisliga, D-Junioren: SG Salzwedel III - MTV 1880 Beetzendorf 4:1 (2:1)
Die Drittvertretung der SG Salzwedel fuhr am vergangenen Sonnabend einen souveränen 4:1 (2:1)-Heimerfolg über den MTV Beetzendorf ein. Dabei war das Ergebnis am Ende deutlicher, als es der Spielverlauf eigentlich hergab. Während die Richter-Schützlinge trotz des Dreiers auf Rang fünf auf der Stelle treten, steckt der MTV weiter im Tabellenkeller.
Salzwedel l Gerade einmal 16 Sekunden waren im Salzwedeler Werner-Seelenbinder-Stadion gespielt, da zappelte der Ball erstmals im Kasten der Platzherren. Der agile MTV-Spielführer Salomo Plato setzte zum Dribbling an, setzte sich dabei spielend gegen mehrere Bewacher durch und verwandelte dann auch noch per Aufsetzer zur schnellen Gäste-Führung - 0:1. Nach dem Rückstand wachten die Jeetzestädter auf und kamen besser ins Spiel. Die SG verbuchte mehr Ballbesitz, ließ dabei aber jegliche Durchschlagskraft vermissen. So fiel der 1:1-Ausgleich in der 18. Minute sicher nicht unverdient, aber dennoch etwas aus dem Nichts. Der Abwehrchef Paul-Lennox Lemke fing einen hohen Ball ab, legte sich das Leder zurecht und zog dann per Direktabnahme ab. Der Schuss schien auf dem ersten Blick ungefährlich, sprang aber unglücklich vor dem Gäste-Schlussmann Fynn Weiser auf. Am Ende hatte der Keeper dennoch seine Aktien an diesem Gegentreffer. Salzwedel erhöhte nach dem Ausgleich weiter den Druck. Nachdem Gino Loock (19./gehalten, 23./Latte) zwei gute Chancen ausließ, machte es Lenny Weißbach in der 25. Minute besser und traf nach sehenswerter Vorarbeit von Loock zum 2:1.
In den zweiten 30 Minuten hatten die Gastgeber optisch weiterhin mehr vom Spiel. Die ersten beiden Möglichkeiten verbuchte aber der MTV. Erst setzte sich Plato zunächst stark durch, war dann aber vor dem Tor zu eigensinnig (41./vorbei) und ein paar Sekunden später scheiterte erneut Plato per Freistoß (42./knapp drüber). Direkt im Gegenzug erwiesen sich dann die Kreisstädter als sehr effizient. Die Beetzendorfer waren etwas aufgerückt, was natürlich der SG die Möglichkeit zum Kontern gab. Am Ende schob wieder Weißbach nach Zuspiel von Loock überlegt ein - 3:1. In der Folge war es eine offene Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Während Salzwedels Alec Philo Stramm (54./Pfosten) ein mögliches 4:1 vergab, verpassten auf der anderen Seite Jannik Ben Pohl (46./knapp vorbei) und zweimal Plato (55./knapp vorbei, 57./vorbei) den Anschlusstreffer. Wenige Sekunden vor Ultimo war die Partie dann aber endgültig entschieden. Den Schuss von Weißbach konnte der MTV-Schlussmann mit einer Glanzparade entschärfen. Allerdings sprang das Leder direkt vor die Füße vom eingewechselten Dominik Barto, der locker zum 4:1-Endstand vollendete.

SG Salzwedel III: Peters - Loock, Krüger, Weißbach, Nguyen (23./Pufal), Bindemann (43./Barto), Stramm, Schulze, Lemke.

MTV 1880 Beetzendorf: Weiser - Fingerhut, Müller, Klopp, Baxmann, Stackmann, Plato, Pohl, Müller.

Torfolge: 0:1 Salomo Plato (1.), 1:1 Paul-Lennox Lemke (18.), 2:1, 3:1 Lenny Weißbach (25., 43.), 4:1 Dominik Barto (58.).

SR.: Thomas Kölle.

Besondere Vorkommnisse: Keine.

Zuschauer: 26.
Quelle: Marc Wiedemann - Volksstimme