D3-Jugend | 30.10.2019

SG Salzwedel II feiert Heimerfolg!


Fußball-Kreisliga, D-Junioren: SG Salzwedel III - SG Jübar/Diesdorf/Langenapel II 4:1 (4:0)
Am vergangenen Sonnabendvormittag fuhr die dritte Mannschaft der SG Salzwedel einen souveränen 4:1 (4:0)-Heimerfolg über die SG Jübar/Diesdorf/Langenapel II ein. Während die Jeetzestädter trotz des Dreiers auf Rang fünf auf der Stelle treten, rangiert die SG-Reserve weiterhin mit null Punkten auf dem neunten Platz.
Salzwedel l Vom Anpfiff weg waren die Schützlinge von Thomas Richter die spielbestimmende Mannschaft. Bereits in der fünften Minute klingelte der Ball erstmals im Kasten der Gäste. Gino Loock eroberte den Ball im Mittelfeld gegen Henry Fähse und setzte anschließend zum Dribbling an. In der Box schloss Loock überlegt zum 1:0 ab. Nur fünf Zeigerumdrehungen später durften die Gastgeber erneut jubeln. Vincent Maximilian Bennett trat nahe der Mittellinie zum Freistoß an und plötzlich zappelte das Leder im Netz. Der Ball flog an Freund und Feind vorbei ins Tor - 2:0. Anschließend gab dann auch die SG Jübar/Diesdorf/Langenapel II die erste Duftmarke ab. In der elften Minute zog Charlotte Rammonat aus der zweiten Reihe ab, fand aber ihren Meister in Schlussmann Paul Rodäbel (stark gehalten). Insgesamt blieben die Salzwedeler aber auch nach dem 2:0 am Drücker und spielten weiter munter nach vorn. Nachdem Alec Philo Stramm zuvor noch knapp scheiterte (15./stark gehalten), hieß es drei Minuten später dann doch 3:0. Lenny Weißbach setzte sich an der Grundlinie durch und wollte den Ball noch einmal quer legen. Der Gäste-Akteur Leo Fischbeck fälschte den Ball dabei allerdings so unglücklich ab, dass dieser ins eigene Netz kullerte. Nachdem die Platzherren anschließend weitere Gelegenheiten ausließen, war der Drops in der 30. Minute endgültig gelutscht. Nach starker Vorarbeit von Till Pufal hatte Stramm keine Mühe das Runde im Tor unterzubringen.
In den zweiten 30 Minuten ließen es die Salzwedeler etwas ruhiger angehen. Die Gäste fanden etwas besser zu ihrem Spiel und konnten zwei Minuten vor Ultimo immerhin noch den Ehrentreffer erzielen. Leo Fischbeck sorgte für den 1:4-Endstand aus Sicht der Blau-Weißen.

SG Salzwedel III: Rodäbel - Loock (24./Pufal), Bennett, Weißbach (19./Barto), Nguyen, Bindemann (10./Schellenberg), Stramm, Schulze, Wöhler.

SG Jübar/Diesdorf/Langenapel II: Starck - Förster, Fähse (25./Hixt), L. Fischbeck, Jahnke (10./Fäsche), Siedentop, M. Fischbeck, Rammonat (16./Burgis), Reimann.

Torfolge: 1:0 Gino Loock (6.), 2:0 Vincent Maximilian Bennett (10.), 3:0 Leo Fischbeck (18./Eigentor), 4:0 Alec Philo Stramm (30.), 4:1 Leo Fischbeck (58.).

SR.: Thomas Kölle.

Besondere Vorkommnisse: Keine.

Zuschauer: 22.
Quelle: Marc Wiedemann - Volksstimme