D3-Jugend | 26.06.2019

Lok-Kicker feiern Derbysieg zum Saisonabschluss!


Kreisliga, D-Junioren: SV Eintracht Salzwedel 09 III - SG Lok Salzwedel/Pretzier/Chüden 1:2 (1:2)
Die SG Lok Salzwedel/Pretzier/Chüden feierte im letzten Saisonspiel einen wichtigen Prestigeerfolg. Im Derby gegen die Drittvertretung des SV Eintracht Salzwedel setzte sich die Mannschaft von Mario Jesper mit 2:1 (2:1) durch. Tabellarisch ändert sich trotz des Ergebnisses aber nichts mehr. Die Eintracht-Dritte bleibt mit drei Punkten Vorsprung vor der SG Achter.

Vor heimischer Kulisse kam die Mannschaft von Matthias Hammer besser ins Spiel. Nachdem Jan-Eric Wiedemann (3./drüber) und Felix Hammer (8./vorbei) noch vergaben, machte es Rushiv Nayee in der 15. Minute besser und vollendete zum bis dahin verdienten 1:0.

Dann allerdings folgte die erste Trinkpause und diese sorgte für einen Bruch im Spiel der 09er. Die Spielgemeinschaft wurde nun immer stärker und drehte binnen weniger Minuten das Spiel. Nachdem Lars Müller per Doppelpack auf 2:1 für die SG Lok Salzwedel/Pretzier/Chüden stellte, verpasste Max Lipke wenige Sekunden später das vorentscheidende 3:1 (23./stark gehalten). Die Gastgeber wurden zum Ende der ersten Hälfte wieder stärker und verbuchten durch Fritz Lemme (27./stark gehalten) sowie Eric Steffen Bindemann (29./Außennetz) zwei gute Möglichkeiten zum Ausgleich, blieben aber glücklos.

In den zweiten 30 Minuten hatte die Eintracht-Dritte mehr vom Spiel und verbuchte sogar das Chancenplus. Weil aber Paul Lemke (42./gehalten, 47./vorbei), Lukas Ringkowski (48./knapp vorbei) und Hammer (53./gehalten) allesamt vergaben, blieb es beim knappen Rückstand. Auf der anderen Seite verpasste zweimal Müller (50., 60./jeweils stark gehalten) eine höhere Führung, weshalb es am Ende beim 2:1-Derbyerfolg der Spielgemeinschaft blieb.

SV Eintracht Salzwedel 09 III: Kleindienst - Widlitzki, Jacobs, Müller, Ringkowski (12./Lemke), Bindemann, Hammer, Wiedemann, Nayee.

SG Lok Salzwedel/Pretzier/Chüden: Wiegand - Nguyen, Müller, Lohmann, Gärtner, Lipke (26./Hofmeister), Rodäbel, Wendt, Abdulsamad.

Torfolge: 1:0 Rushiv Nayee (15.), 1:1, 1:2 Lars Müller (18., 20.).

SR.: Renee Sensenschmidt.

Besondere Vorkommnisse: Keine.

Zuschauer: 25.
Quelle: Marc Wiedemann - Volksstimme