1. Herren | 20.05.2019

SVE-Spieltag!


Hier der Rückblick auf das vergangene Wochenende des SV Eintracht Salzwedel 09 e.V. Fußball​.

Zu den beiden hier nicht aufgeführten Mannschaften wird es am Mittwoch und Donnerstag noch ausführliche Informationen geben.

Wir wünschen einen schönen Start in die Woche und weiterhin maximalen Erfolg!

#SVESpieltag #Eintracht #09er #Jeetzestädter #NurderSVE
Herren, Kreisoberliga:
SV Rot-Weiß Wenze 2 (2)
SV Eintracht Salzwedel 09 II 7 (3)
Tore: Guido Rieck, Florian Dörwald / Melvin Michael 3, Fabian Tödter 3, Marten Rodigast.
SR.: Paul Lemme.
Besondere Vorkommnisse: Keine.
Zuschauer: 60.
SVE II: Oesterling - Buchmeyer, Manthey, Hackfurt (65./Werede), Müller, Block, Rodigast, Michael, Tödter, Kremer, Lohr.

Landesliga, Staffel I, B-Junioren:
Post SV Stendal 0 (0)
SV Eintracht Salzwedel 09 6 (2)
Spielverlauf: Gegen den Tabellenvorletzten aus Stendal hatte die Salzwedeler Eintracht am Ende keine Probleme. In Röxe zeigten die 09er vom Anpfiff weg, wer Chef im Ring ist. Nach dem schnellen Doppelpack von Timo Schumacher blieben die Gäste aus Salzwedel zwar am Drück, konnten aber vorerst keinen weiteren Treffer erzielen. Das änderte sich dann in den zweiten 40 Minuten. Nachdem das Spiel zunächst weiter vor sich her plätscherte konnten in der Schlussphase Martin Homeyer und dreimal Schumacher für den 6:0-Endstand sorgen.
Torfolge: 0:1, 0:2 Timo Schumacher (3., 12.), 0:3 Martin Homeyer (59.), 0:4, 0:5, 0:6 Timo Schumacher (63., 65., 70.).
SR.: Daniel Rathmann.
Besondere Vorkommnisse: Keine.
Zuschauer: 23.
SV Eintracht Salzwedel 09: Tarras - Meineke, Wagner, Wiese, Schumacher, Gose, Homeyer, Dierks, Stappenbeck (41./Schwerin), Holtermann, Licht.

Landesliga, Staffel I, C-Junioren:
MSC Preussen 4 (1)
SV Eintracht Salzwedel 09 1 (1)
Spielverlauf: Der SV Eintracht Salzwedel verbuchte in Magdeburg einen echten Traumstart. Nach gerade einmal 120 Sekunden netzte Said Ahmad Aziz für den Underdog zur 1:0-Führung ein und ließ die Eintracht fortan hoffen. Allerdings zerschlugen sich diese Hoffnungen auch relativ schnell wieder. Die Preußen blieben unbeeindruckt und glichen nur drei Minuten später aus. In der Folge entwickelte sich eine ausgeglichene Partie. Nach der Pause nutzten die Preußen die Schläfrigkeit der Gäste und zogen binnen fünf Minuten auf 3:1 davon. Davon konnten sich die 09er nicht mehr erholen und fingen sich sogar noch das 1:4. Mit der Niederlage belegen die Salzwedeler weiterhin den Relegationsplatz. Der Rückstand zum rettenden Ufer beträgt vier Zähler.
Torfolge: 0:1 Said Ahmad Aziz (2.), 1:1, 2:1 Rodrigo Pina Fernandes (5., 36.), 3:1 Vico Victor Rusu (40.), 4:1 Rodrigo Pina Fernandes (56.).
SR.: Karl-Eduard Postrach.
Besondere Vorkommnisse: Keine.
Zuschauer: 20.
SV Eintracht Salzwedel 09: F. Fehse - Picht, Grabowski, Aziz (34./Büttrich), Kmieciak, Kummert (11./Safi, 48./Riethmüller), Frenkel, H. Fehse, Müller, Kagels, Mahlke.

Verbandsliga, Meisterrunde, D-Junioren:
Eintracht-Talente feiern ersten Dreier!
Die Talenteliga-Mannschaft des SV Eintracht Salzwedel 09 hat ein rundum sehr erfolgreiches Wochenende hinter sich gebracht. Während am Sonnabend ein 3:0 (2:0/0:0)-Auswärtserfolg beim SV Staßfurt gelang und damit die ersten drei Punkte der Meisterrunde eingefahren werden konnten, konnten die Salzwedeler am Sonntag ihrem Trainer Marko Trostmann zwar kein Geburtstagsgeschenk in Form von drei weiteren Zählern machen, verkauften sich bei der 0:1 (0:1/0:0)-Niederlage beim VfL Halle 96 aber sehr teuer.
Am Sonnabend trafen die Jeetzestädter auf einen personell angeschlagenen Gegner. Die 09er waren vom Anpfiff weg die bessere Mannschaft und erspielten sich ein klares Chancenplus. Vor allem über die beiden Außenbahnen von Jaylan Seiler und Chance Maurice Kempe entwickelten die Westaltmärker viel Gefahr. So war der 3:0-Erfolg nach Toren von Seiler, Jasin Barrie und Kempe am Ende auch absolut verdient.
Am Sonntag sah die Sache dann deutlich anders aus. Der VfL Halle 96 dominierte das erste Drittel, schaffte es aber die zahlreichen Möglichkeiten auch in Tore umzumünzen. In den zweiten 25 Minuten musste die Eintracht zwar früh den Rückstand hinnehmen, konnte sich nun aber stabilisieren. Überhaupt merkte man den Hallensern mit längerer Spieldauer eine leichte Verunsicherung an, weil es nur 1:0 stand. Die 09er spürten im Schlussdrittel, dass ein Remis möglich ist und verbuchten kurz vor Ultimo die Großchance zum Ausgleich. Weil Max Kohlhas das Tor der 96er aber knapp verfehlte, mussten die Westaltmärker am Ende eine knappe aber insgesamt verdiente Niederlage hinnehmen.

SV 09 Staßfurt 0 (0/0)
SV Eintracht Salzwedel 09 3 (2/0)
Torfolge: 0:1 Jaylan Seiler (26.), 0:2 Jasin Barrie (35.), 0:3 Chance Maurice Kempe (63.).
SR.: Carola Hennicke.
Besondere Vorkommnisse: Keine.
Zuschauer: 30.
SV Eintracht Salzwedel 09: Grabe - Kohlhas, Budras (26./Bieber), Neuschulz (26./Wolter), Seiler, Kempe (26./Lemme), Barrie (38./Barrie), Schilling, Jesper.

VfL Halle 96 1 (1/0)
SV Eintracht Salzwedel 09 0 (0/0)
Torfolge: 1:0 Pepinjo Adriano Rascher (26.).
SR.: Tom James List.
Besondere Vorkommnisse: Keine.
Zuschauer: 30.
SV Eintracht Salzwedel 09: Grabe - Kohlhas, Bieber (30./Wolter), Neuschulz, Seiler, Kempe (50./Lemme), Barrie (60./Eisert), Schilling, Jesper.

Kreisliga, D-Junioren:
SV Eintracht Salzwedel 09 II 1 (0)
VfB 07 Klötze I 3 (0)
Tore: Felix Hammer / Ole Schulz 2, Jannis Brune.

Kreisliga, Meisterrunde, E-Junioren:
FSV Eiche Mieste 9 (5)
SV Eintracht Salzwedel 09 II 1 (0)
Tore: Finn Timo Dippel, Jacob Grams 2, Louis Helmke 2, Mark Schitteck 2, Denny Itterheim, Chris Schulze / Elaija Ifegwu Reum.
Quelle: Marc Wiedemann - Volksstimme