D2-Jugend | 16.05.2019

Eisenbahner feiern knappen Derbysieg!


Fußball-Kreisliga, D-Junioren: SV Eintracht Salzwedel 09 II - SG Lok Salzwedel/Pretzier/Chüden 1:2 (0:1)
In der Fußball-Kreisliga feierte die SG Lok Salzwedel/Pretzier/Chüden am vergangenen Sonnabend einen überraschenden 2:1 (1:0)-Erfolg im Stadtderby gegen die favorisierte Salzwedeler Eintracht-Reserve. Während die Eisenbahner durch diesen Dreier nun auf sieben Punkte kommen aber dennoch Neunter bleiben, treten auch die 09er auf Position vier auf der Stelle.

Im Salzwedeler Werner-Seelenbinder-Stadion erwischte der Underdog den besseren Start und kam durch Lars Müller (2./vorbei) sowie Maro Gärtner (3./vorbei) zu den ersten beiden guten Gelegenheiten. In der Folge gestaltete sich die Partie jedoch ausgeglichener. Der Großteil des Geschehens spielte sich jedenfalls bis zur elften Minute im Mittelfeld ab. Dann aber tankte sich der agile Gäste-Akteur Müller gegen mehrere Bewacher durch, zog ansatzlos drauf und vollendete zur überraschenden 1:0-Führung für die Spielgemeinschaft.

Auch nach dem Führungstreffer der Jesper-Schützlinge blieb es eine verteilte Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Während Müller in der 19. Minute die beste Chance zum 2:0 ausließ, vergaben auf der anderen Seite gleich mehrere Akteure den Ausgleich. Weil Julius Lohr (15./gehalten), Rushiv Nayee (18./gehalten, 30./stark gehalten), John Lukas Ditze (27./gehalten) und Marc Philip Schulze (30.+1/gehalten) allesamt glücklos blieben, ging es mit dem knappen Vorsprung der Eisenbahner in die Kabinen.

In den zweiten 30 Minuten nahm die Überlegenheit der Platzherren - die sich gegen Ende des ersten Abschnitts bereits andeutete - weiter zu. Die 09er drückten dem Spiel nun immer mehr den eigenen Stempel auf und kamen zehn Zeigerumdrehungen nach Wiederanpfiff zum verdienten 1:1-Ausgleich. Der Trainersohn Schulze war erfolgreich. Im weiteren Verlauf der Partie drückten die Gastgeber weiter auf das gegnerische Tor, wurden am Ende aber nicht belohnt. Stattdessen vollendete Müller zwei Minuten vor Ultimo ein Konter zum 2:1 für die SG Lok Salzwedel/Pretzier/Chüden.

SV Eintracht Salzwedel 09 II: Pufal - Zeipelt, Ditze, Rostin, Wende, Nayee, Hamann, Schulze, Lohr.

SG Lok Salzwedel/Pretzier/Chüden: Wiegand - Nguyen, Müller, Gärtner, Rodäbel, Wendt, Abdulsamad, Hofmeister, Pudineh.

Torfolge: 0:1 Lars Müller (11.), 1:1 Marc Philip Schulze (40.), 1:2 Lars Müller (58.).

SR.: Remo Günther.

Besondere Vorkommnisse: Keine.

Zuschauer: 17.
Quelle: Marc Wiedemann - Volksstimme