1. Herren | 11.03.2019

SVE-Spieltag


Hier der Rückblick auf das vergangene Wochenende des SV Eintracht Salzwedel 09 e.V. Fußball​.

Zu den hier nicht aufgeführten Mannschaften wird es am Mittwoch und Donnerstag noch ausführliche Informationen geben.

Wir wünschen einen guten Start in die Woche und weiterhin maximalen Erfolg!

#SVESpieltag #Eintracht #09er #Jeetzestädter #NurderSVE
Kreisoberliga, Herren
SV Rot-Blau Sanne 3 (2)
SV Eintracht Salzwedel 09 II 2 (0)
Spielverlauf: Trotz so mancher Verstärkung aus der ersten Herrenmannschaft und aus der A-Jugend musste die Salzwedeler Eintracht-Reserve eine verdiente Auswärtsniederlage in Sanne hinnehmen. Während die Platzherren einfachen Fußball boten und die individuellen Fehler der Gäste eiskalt ausnutzten, bekamen die Jeetzestädter spielerisch nur wenig auf die Reihe. Christoph Lindner und zweimal Robert Leusmann brachten die Platzherren bis zur 62. Minute mit 3:0 in Front. In der Schlussphase wachten die 09er dann aber endlich auf und kamen durch Maximilian Müller sowie Melvin Michael auf 2:3 heran. Allerdings war kurz nach dem 2:3-Anschlusstreffer Schluss in dieser Partie und es blieb beim knappen aber verdienten Heimerfolg des SV Rot-Blau Sanne.
Torfolge: 1:0 Christoph Lindner (6.), 2:0, 3:0 Robert Leusmann (43., 62.), 3:1 Maximilian Müller (86.), 3:2 Melvin Michael (90.+2).
SR.: Christoph Rückmann.
Besondere Vorkommnisse: Keine.
SV Eintracht Salzwedel II: Röhl - M. Müller, Buchmeyer, Krüger, Manthey, A. Müller, Block, Rodigast, Michael, Tödter, Gerber (Beck, Niemeyer, Seidler).

Landesliga, Staffel I, B-Junioren
Magdeburger SV Börde 0 (0)
SV Eintracht Salzwedel 09 I 3 (2)
Spielverlauf: Der Ligaprimus SV Eintracht Salzwedel stellte sich auf dem Kunstrasenplatz des Magdeburger SV Börde auf eine harte Partie ein und lag damit richtig. Die Börde-Kicker waren zunächst das bessere Team und vergaben dabei beste Einschussmöglichkeiten. Allerdings machten die Platzherren zu wenig daraus und das sollte sich noch im ersten Abschnitt rächen. Zunächst brachte Mattes Dierks die Eintracht in Front und mit dem Pausenpfiff stellte Finn Ole Krietsch auf 2:0. In den zweiten 40 Minuten traten die 09er sehr souverän auf. Während von den Magdeburgern nun nichts mehr kam, spielte Salzwedel die Minuten locker herunter.
Torfolge: 0:1 Mattes Dierks (29.), 0:2 Finn Ole Krietsch (40.), 0:3 Timo Schumacher (53.).
SR.: Steve Winkler.
Besondere Vorkommnisse: Keine.
Zuschauer: 35.
SV Eintracht Salzwedel 09 I: Tarras - Meineke (26./Stappenbeck), Wagner, Müller (26./Schwerin), Lemke, Schumacher, Gose, Dierks (41./Grabowski), Holtermann, Licht, Krietsch.

Landesliga, Staffel I, C-Junioren
Spg. Gerwisch/Möser/Schermen 4 (2)
SV Eintracht Salzwedel 09 2 (1)
Spielverlauf: Das Duell gegen die ebenfalls arg ersatzgeschwächte Spg. Gerwisch/Möser/Schermen war für den SV Eintracht Salzwedel von größter Bedeutung. Dennoch machten sich die Jeetzestädter mit einer stark dezimierten Mannschaft auf die Reise und verloren auswärts verdient mit 2:4 (1:2). Die Eintracht kämpfte zwar, doch das genügte nicht. Im Vergleich zur Vorwoche, wo mit Jan Niklas Frenkel, Lucas Müller oder Max-Niklas Picht noch ganz andere Spieler auf dem Platz standen, fehlte am Sonntag schlichtweg die individuelle Qualität. Durch die Pleite rutschen die Krause-Schützlinge auf Position neun ab.
Torfolge: 1:0 Colin Joel Rasack (11.), 1:1 Behzad Safi (13.), 2:1 Colin Joel Rasack (14.), 3:1, 4:1 Kevin Panwitz (38., 50.), 4:2 Gino Lucien Krause (58.).
SR.: Tobias Jankow.
Besondere Vorkommnisse: Keine.
Zuschauer: 20.
SV Eintracht Salzwedel 09: F. Fehse - Linke, Aziz, Riethmüller, Krause (28./Schulze), Kummert, H. Fehse, Nayee, Kagels, Safi, Mahlke.

Verbandsliga, Meisterrunde, D-Junioren
SV Fortuna Magdeburg 2 (1/0)
SV Eintracht Salzwedel 09 I 0 (0/0)
Spielverlauf: Eine eher unglückliche Auftaktniederlage musste der SV Eintracht Salzwedel in Magdeburg hinnehmen. Salzwedels Trainer Marko Trostmann sah bei seiner Mannschaft Licht und Schatten: "Wir haben ein gutes Spiel abgeliefert mit Feldvorteilen auf unserer Seite, haben aber durch zu leichte Fehler zwei Gegentore kassiert." Nach einem starken ersten Drittel von Salzwedel, bauten die Fortunen in den zweiten 25 Minuten mehr Druck auf und gingen schnell in Führung. Dennoch blieben die 09er davon unbeeindruckt und erspielten sich weiter ein Chancenplus. Allerdings machten die Gäste aus Salzwedel einfach zu wenig aus den Torchancen und bekamen als Folge das 0:2. Damit war der Drops dann gelutscht.
Torfolge: 1:0 Alexander Spurek (38.), 2:0 Demid Babanin (56.).
SR.: Tom Krone.
Besondere Vorkommnisse: Keine.
Zuschauer: 35.
SV Eintracht Salzwedel 09 I: Bock (65./Grabe) - Kohlhas, Bieber, Neuschulz, Seiler (26./Eisert), Kempe (26./Lemme), Barrie (26./Budras), Schilling, Jesper.
Quelle: Marc Wiedemann - Volksstimme