B-Jugend | 08.01.2019

Licht/Wagner-Schützlinge sind neuer Kreismeister!


Am vergangenen Sonnabendvormittag fand in der Klötze Zinnberghalle die Hallenmeisterschafts-Endrunde im Futsal des KFV Altmark West statt. Die erste Mannschaft des SV Eintracht Salzwedel 09 wurde dabei seiner Favoritenrolle in vollen Zügen gerecht und konnte nach schwacher Vorrunde am Ende doch den Gesamtsieg einfahren.
Allerdings konnten sich die 09er auch auf die eigene zweite Garde verlassen. Die Mannschaft von Lars Neumann lieferte vor allem gegen den SSV 80 Gardelegen und den FC Jübar/Bornsen Schützenhilfe für die Erstvertretung und wurde schließlich etwas überraschend aber durchaus verdient Zweiter. Dritter wurde der vermeintliche Geheimfavorit aus Jübar/Bornsen. Neben den Platzierungen wurden nach dem Turnier allerdings auch noch zwei Einzelauszeichnungen verliehen. Während der agile Nico Gerd Funk (FC Jübar/Bornsen) zum besten Spieler durch die Vereinsvertreter gewählt wurde, sicherte sich Justin Kunkel (SG Lok Salzwedel/Beetzendorf) aufgrund so mancher starker Paraden den Titel des besten Keepers.

Die Salzwedeler Eintracht tat sich zu Beginn schwer. Zum Auftakt trafen die Jeetzestädter auf die eigene zweite Mannschaft und setzten sich nur mit Mühe mit 2:0 durch. Nachdem in der Folge auch der FC Jübar/Bornsen (2:1) und die SG Lok Salzwedel/Beetzendorf (2:1) bezwungen werden konnten, ging es schließlich gegen den SSV 80 Gardelegen. Weil die Salzwedeler auch dieses Duell mit 2:0 für sich entscheiden konnten, war bereits vor dem letzten Spiel der Gesamtsieg perfekt. Doch auch gegen die SG Kakerbeck/Engersen ging der Landesligist bis an die Leistungsgrenze und sicherte sich mit dem 4:0-Sieg die maximale Punkteausbeute.

Die Eintracht-Reserve aus Salzwedel ließ bereits zum Auftakt gegen die eigene erste Mannschaft aufblitzen, dass mit ihr zu rechnen werden muss. Trotz der Auftaktpleite blieben die Köpfe der Neumann-Schützlinge oben, die sich in der Folge zum Favoritenschreck mauserten. Erst wurde dem SSV 80 Gardelegen ein Punkt abgeknöpft und anschließend sogar der FC Jübar/Bornsen knapp mit 1:0 bezwungen. Das gab natürlich Auftrieb für die anschließenden Duelle. Nachdem auch noch die SG Kakerbeck/Engersen (2:0) und die SG Lok Salzwedel/Beetzendorf im Stadtderby (3:2) bezwungen werden konnten, stand am Ende der verdiente zweite Platz zu Buche.

Der FC Jübar/Bornsen und der SSV 80 Gardelegen wurden in der Vorrunde jeweils souverän Erster, konnten am Sonnabend aber nicht an diese Leistung anknüpfen. So ging es für beide Mannschaften am Ende nur um den Bronzerang. In der letzten Partie des Turniers sicherte sich die Mannschaft von Marco Siebenmorgen durch einen verdienten 1:0-Erfolg über den SSV die drei Punkte und zog so noch an den 80ern vorbei im Klassement. Auf den letzten beiden Rängen landeten am Ende die SG Kakerbeck/Engersen und die SG Lok Salzwedel/Beetzendorf.

Statistik
Ergebnisse
SV Eintracht Salzwedel 09 II - SV Eintracht Salzwedel 09 I 0:2
SSV 80 Gardelegen - SG Lok Salzwedel/Beetzendorf 2:1
SG Kakerbeck/Engersen - FC Jübar/Bornsen 1:2
SSV 80 Gardelegen - SV Eintracht Salzwedel 09 II 1:1
FC Jübar/Bornsen - SV Eintracht Salzwedel 09 I 1:2
SG Lok Salzwedel/Beetzendorf - SG Kakerbeck/Engersen 0:1
SV Eintracht Salzwedel 09 II - FC Jübar/Bornsen 1:0
SG Kakerbeck/Engersen - SSV 80 Gardelegen 0:1
SV Eintracht Salzwedel 09 I - SG Lok Salzwedel/Beetzendorf 2:1
SG Kakerbeck/Engersen - SV Eintracht Salzwedel 09 II 0:2
SG Lok Salzwedel/Beetzendorf - FC Jübar/Bornsen 0:4
SSV 80 Gardelegen - SV Eintracht Salzwedel 09 I 0:2
SG Lok Salzwedel/Beetzendorf - SV Eintracht Salzwedel 09 II 2:3
SV Eintracht Salzwedel 09 I - SG Kakerbeck/Engersen 4:0
FC Jübar/Bornsen - SSV 80 Gardelegen 1:0
Tabelle
1. SV Eintracht Salzwedel 09 I 12:2 / 15
2. SV Eintracht Salzwedel 09 II 7:5 / 10
3. FC Jübar/Bornsen 8:4 / 9
4. SSV 80 Gardelegen 4:5 / 7
5. SG Kakerbeck/Engersen 2:9 / 3
6. SG Lok Salzwedel/Beetzendorf 4:12 / 0

Bester Spieler: Nico Gerd Funk (FC Jübar/Bornsen ).
Bester Torwart: Justin Kunkel (SG Lok Salzwedel/Beetzendorf).

Schiedsrichter: Thomas Kölle, Christoph Rückmann, Paul Lemme.

SG Kakerbeck/Engersen: Kamith - Kik, Schulze, Muradi (1), Campe, Mahdizadeh (1), Mertens, Weber.
SV Eintracht Salzwedel 09 II: Zumpe - Wagner, Picht (1), Müller (2), Wendt, Wins, Lehmann, Safi (4), Lemke.
SG Lok Salzwedel/Beetzendorf: Kunkel - Cors (1), Michaelis, Luckmann (2), Paul (1), Schütze, Hakimi, Mohammadi.
SV Eintracht Salzwedel 09 I: Tarras - Schumacher (3), Gose, Homeyer (1), Grabowski (1), Dierks (2), Vesely (2), Holtermann (1), Licht (1), Krietsch (1).
SSV 80 Gardelegen: Warnstedt - Schwarz (2), Wolf, Schönfeld, Köhler (2), Laube, Wulfänger, Schulze, Müller.
FC Jübar/Bornsen: Fäseke - Gast (2), Junke (2), Härting (2), Kirmeß, Wegmeyer, Elfert, Richter (1), Funk (1), Ploschnitzki, Plaster, Otte.
Quelle: Marc Wiedemann - Volksstimme