A-Jugend | 16.10.2018

Neumann-Schützlinge setzen sich ab!


Hier der Spielbericht und ein paar Impressionen zum Heimerfolg über den 1. FC Oebisfelde.

SV Eintracht Salzwedel 09 - 1. FC Oebisfelde 5:0 (0:0)
Der SV Eintracht Salzwedel feierte am Sonnabendnachmittag einen enorm wichtigen Heimsieg. Auf der Salzwedeler Flora konnte die Mannschaft von Lars Neumann den 1. FC Oebisfelde im Sechs-Punkte-Spiel mit 5:0 (0:0) bezwingen und sich durch diesen Dreier in der Nachholpartie von der unteren Tabellenhälfte lösen. Während die Oebisfelder weiterhin den achten Platz der Fußball-Landesliga, Staffel I, belegen, klettern die Jeetzestädter auf den fünften Platz.
Die Eintracht kam vor heimischer Kulisse besser ins Spiel und verbuchte durch Jan Hoefert (2./knapp vorbei), Max Stappenbeck (2./gehalten) und Laurin Lohr aus der zweiten Reihe (9./stark gehalten) früh drei richtig gute Einschussmöglichkeiten. Nach der Anfangsphase war es dann aber schnell vorbei mit der Salzwedeler Herrlichkeit und es entwickelte sich ein zerfahrenes Spiel auf Augenhöhe. Während die Gäste aus Oebisfelde vor allem durch Mohamed Melek immer besser ins Spiel fanden, im letzten Angriffsdrittel aber zu ungenau und kompliziert agierten, fiel auch der Eintracht offensiv nicht mehr viel ein. Das Hauptproblem war hier, dass aus dem zentralen Mittelfeld einfach viel zu wenig kam. Auch wenn die 09er gegen Ende der ersten Hälfte noch immer das Chancenplus und sicherlich auch leichte optische Vorteile verbuchten, wäre in der zweiten Minute der Nachspielzeit beinahe die Gäste-Führung gefallen. Omar Hawa wurde in der Box freigespielt und kam zum Abschluss. Salzwedels Defensiv-Akteur Lohr konnte im Rutschen noch gerade so vor der Linie klären, weshalb es mit dem torlosen Remis in die Kabinen ging.
In den zweiten 45 Minuten veränderte sich das Bild deutlich. Während die Salzwedeler nun defensiv deutlich kompakter standen, wurden nun auch offensiv die Möglichkeiten eiskalt genutzt. Nach dem schnellen Doppelpack von Jan Hoefert, machte Dominik Seidler in der 66. Minute mit dem 3:0 den Sack eigentlich schon zu. In der Schlussphase sorgte Paul Schwerin mit einem weiteren Doppelpack für den am Ende verdienten und auch recht souveränen Heimsieg.

Torfolge: 1:0, 2:0 Jan Hoefert (50., 62.), 3:0 Dominik Seidler (66.), 4:0, 5:0 Paul Schwerin (80., 85.).

SR.: Remo Günther.

Besondere Vorkommnisse: Keine.

Zuschauer: 25.

SV Eintracht Salzwedel 09: Tarras - Block, Seidler (43./Ollendorf, 62./Brandt), Werede, Hackfurt, Schulz, Hoefert, Beck, Furche (17./Mohammadian), Stappenbeck (43./Schwerin), Lohr.

1. FC Oebisfelde: Berger - Malicke, Melek, Khalil, Buchstein (33./Wiesäbel), Queckenstedt, Schrader, Faatz, Hawa (33./Gerchel), Rammo Bozo (37./Appel), Klaus.
Quelle: Marc Wiedemann / Volksstimme