E1-Jugend | 17.10.2020

Jävenitz erneut chancenlos in Salzwedel!


Hier der Spielbericht zum Heimerfolg über den SV Heide Jävenitz.

Fußball Kreispokal, Achtelfinale, E-Junioren: SG Salzwedel I - SV Heide Jävenitz 10:2 (4:2)

Eine Woche nachdem der SV Heide Jävenitz in der Liga mit 0:11 in Salzwedel verlor, ging es am vergangenen Sonntag im Achtelfinale des Kreispokals schon wieder gegen die SG Salzwedel I. Dieses Mal setzten sich die Jungs aus der Baumkuchenstadt mit 10:2 (4:2) durch und zogen somit ganz souverän ins Viertelfinale ein.
Salzwedel l Auf der Salzwedeler Flora wurde der gastgebende Favorit seiner Rolle vom Anpfiff weg gerecht. Obwohl einige Offensiv-Spezialisten dieses Mal in der Abwehr spielten und sich die Defensiv-Akteure im Angriff wiederfanden, führte die Spielgemeinschaft aus Salzwedel nach zehn Minuten bereits mit 3:0. Linos Achilles, Oskar Stowitschek und Tim Franke waren erfolgreich. Nachdem Tim Ganzer in der elften Minute auf 1:3 verkürzte, stellte Leni Fritz vier Zeigerumdrehungen später den alten Drei-Tore-Vorsprung wieder her. Den Schlusspunkt dieser ersten Hälfte setzten die Gäste aus Jävenitz. Niven Fehse traf zwei Minuten vor dem Seitenwechsel zum 2:4. So war in der Halbzeit noch nichts entschieden.

Jegliche Hoffnungen der Jävenitzer wurden dann aber in den zweiten 25 Minuten begraben. Die Salzwedeler münzten ihre Überlegenheit mehr und mehr in Tore um. Achilles, Felix Balke und viermal Lucas Müller sorgten schließlich für einen standesgemäßen Salzwedeler Heimerfolg.

SG Salzwedel I: Wende - Fritz, Balke (12./L. Müller), Stowitschek, Dammholz (18./Kaib), Franke, Meyer (18./G. Müller), Ritter (1./Achilles).

SV Heide Jävenitz: Ackermann - Wichmann (18./Claus), Ganzer, Fehse, Rudolph (38./Kühnast), Schoof (33./Ziegelski), Röhl (12./Chwojka), Reitzig.

Torfolge: 1:0 Linos Achilles (5.), 2:0 Oskar Stowitschek (6.), 3:0 Tim Franke (10.), 3:1 Tim Ganzer (11.), 4:1 Leni Fritz (15.), 4:2 Niven Fehse (23.), 5:2 Linos Achilles (27.), 6:2 Felix Balke (31.), 7:2, 8:2, 9:2, 10:2 Lucas Müller (35., 45., 48., 49.).

SR.: Enrico Hartung.

Besondere Vorkommnisse: Keine.

Zuschauer: 25.
Quelle: Marc Wiedemann - Volksstimme.