E2-Jugend | 05.10.2020

SG Salzwedel II überrascht gegen Klötze!


Hier der Spielbericht zum Heimerfolg über den VfB 07 Klötze.

1. Fußball-Kreisklasse, E-Junioren: SG Salzwedel II - VfB 07 Klötze 5:3 (4:2)

In der Nachholpartie des ersten Spieltages der 1. Fußball-Kreisklasse, Staffel I, gelang der SG Salzwedel II eine kleine Überraschung. Im heimischen Werner-Seelenbinder-Stadion setzten sich die Jeetzestädter gegen den VfB 07 Klötze mit 5:3 (4:2) durch.
Salzwedel l Die Gäste aus Klötze erwischten den etwas besseren Start in dieses Spiel. Nachdem Chester Jankowski in der zweiten Minute noch knapp aus der Drehung scheiterte, war es vier Zeigerumdrehungen später dann doch passiert. Eine Hereingabe von Jankowski wurde noch leicht abgefälscht. Für Lennard Edom war das im Zentrum aber überhaupt kein Problem. Dieser brachte das Leder mit der Hacke sehenswert über die Linie - 0:1. Allerdings währte die Freude über diesen Treffer nur kurz. Die SG Salzwedel blieb von diesem Treffer unbeeindruckt und spielte sehr mutig nach vorn. Erst gelang dem pfeilschnellen Noah Bußmann direkt im Gegenzug der 1:1-Ausgleich und in der neunten Minute war das Spiel dann gedreht. Die Purnitzstädter konnten den Ball nicht entscheidend aus der Gefahrenzone klären. Über Umwege landete der Ball bei Mohammad Amin Mohammadian, der den Ball aus der zweiten Reihe ins Tor zum 2:1 beförderte - Traumtor. In dieser Phase sahen die Zuschauer ein temporeiches Spiel auf Augenhöhe. Beide Mannschaften begegneten sich mit offenem Visier und überbrückten das Mittelfeld dabei sehr schnell. Nach dem Treffer zum 3:1 durch Salzwedels Bußmann, beruhigte sich das Geschehen etwas. Erst gegen Ende des ersten Abschnitts wurde es nochmal spannend. In der 23. Minute setzte der technisch versierte Jankowski zum Solo an und setzte sich dabei gegen mehrere Bewacher durch. Auch im Strafraum bewahrte der 07er die Nerven und schob den Ball überlegt zum 2:3-Anschlusstreffer über die Linie. Doch auch dieses Mal währte die Freude über diesen Treffer nur ein paar Sekunden. Die Schützlinge von Steve Grünheit hatten erneut die perfekte Antwort parat. Nach einem langen Ball tauchte erneut Bußmann frei vor dem Gäste-Schlussmann Henri Beckmann auf, der den Nachschuss zum 4:2 ins Tor beförderte.

Die zweiten 25 Minuten konnten nicht mehr ganz an die erste Hälfte anknüpfen. Nach relativ ereignisarmen 19 Spielminuten, konnte der Klötzer Ole Sebastian Ebeling auf 3:4 verkürzen, wodurch die Hoffnung auf einen eventuellen Punktgewinn wieder größer wurde. Allerdings wurden diese relativ schnell wieder begraben. Zwei Minuten vor Ultimo schnürte der überragende Bußmann seinen Viererpack zum 5:3-Endstand.

SG Salzwedel II: Weiland - Helmis, Thurmann, Gruß (11./Richert, 25./Wallner, 37./Philipp), Mohammadian, Bußmann (41./Jordan), Noack (48./Wöhling), Lohmann.

VfB 07 Klötze: Beckmann - Kramer, Ebeling, Kammann (9./Benecke), Kaworski, Edom (17./Baumgarten), Jankowski, Paasche (13./Fuhrmann).

Torfolge: 0:1 Lennard Edom (6.), 1:1 Noah Bußmann (7.), 2:1 Mohammad Amin Mohammadian (9.), 3:1 Noah Bußmann (12.), 3:2 Chester Jankowski (23.), 4:2 Noah Bußmann (23.), 4:3 Ole Sebastian Ebeling (44.), 5:3 Noah Bußmann (48.).

SR.: Thomas Kölle.

Besondere Vorkommnisse: Keine.

Zuschauer: 34.
Quelle: Marc Wiedemann - Volksstimme.