1. Herren | 28.09.2020

SVE-Spieltag!


Hier der Rückblick auf das vergangene Wochenende des SV Eintracht Salzwede 09 und der SG Salzwedel.

Zu allen hier nicht aufgeführten Mannschaften, wird es in den kommenden Tagen noch ausführliche Informationen geben.

Wir wünschen einen schönen Start in die Woche und weiterhin maximalen Erfolg!
Landesklasse, Staffel I, Herren
1.FC Lok Stendal 1 (0)
SV Eintracht Salzwedel 09 I 2 (1)
Spielverlauf: Mit einem Tor Unterschied endete die Partie, die der SV Eintracht Salzwedel 09 I mit 2:1 gegen die Zweitvertretung von 1. FC Lok Stendal für sich entschied. Den großen Hurra-Stil ließ Eintracht Salzwedel vermissen. Am Ende stand jedoch ein knapper Erfolg zu Papier.
Luca Nowak besorgte vor 160 Zuschauern das 1:0 für die Gäste. Zur Pause war die Elf von Trainer Helge Kietzke im Fahrwasser und verbuchte eine knappe Führung. Martin Obst schickte Marius Lucas Schmidt aufs Feld. Bennet Kaul blieb in der Kabine. In der 62. Minute stellte Helge Kietzke um und schickte in einem Doppelwechsel Jan Plewe und Stefan Schmidt-Seifert für Kevin Gebert und Pascal Kreitz auf den Rasen. Schmidt-Seifert machte in der 65. Minute das 2:0 des SV Eintracht Salzwedel 09 I perfekt. Martin Obst wollte 1. FC Lok Stendal II zu einem Ruck bewegen und so sollten Robert Mahrhold und Carlos Matlaba eingewechselt für Florian Jacobsen und Ali Hussein neue Impulse setzen (73.). Kurz vor Ultimo war noch Matlaba zur Stelle und zeichnete für das erste Tor des Gastgebers verantwortlich (89.). Mit dem Schlusspfiff durch den Unparteiischen Jan Reinecke ) stand der Auswärtsdreier für Eintracht Salzwedel. Man hatte sich gegen 1. FC Lok Stendal II durchgesetzt.
1. FC Lok Stendal II hat auch nach der Pleite die zwölfte Tabellenposition inne. 1. FC Lok Stendal II kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, deren Zahl sich mittlerweile auf vier summiert. Ansonsten stehen noch zwei Unentschieden in der Bilanz.
Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte der SV Eintracht Salzwedel 09 I im Klassement nach vorne und belegt jetzt den fünften Tabellenplatz. Drei Siege, zwei Remis und eine Niederlage tragen zur Momentaufnahme von Eintracht Salzwedel bei.
Für die Mannschaften steht nun erst einmal eine Pause an, bevor 1. FC Lok Stendal II am 17.10.2020 auf den SV Lokomotive Jerichow trifft und der SV Eintracht Salzwedel 09 I gegen den Rossauer SV spielt. (Autor/-in: FUSSBALL.DE)
Torfolge: 0:1 Luca Nowak (30.), 0:2 Stefan Schmidt-Seifert (65.), 1:2 Carlos Matlaba (89.).
SR.: Jan Reinecke.
Besondere Vorkommnisse: Keine.
Zuschauer: 160.
SVE: Röhl – Seehausen, Roth, Gebert (62./Plewe, 73./Stolz), Heuer, Kreitz (62./Schmidt-Seifert), P. Müller, Gille, Buchmeyer, Biermann (78./A. Müller), Nowak.

Kreisoberliga, Herren
SV Wacker Lindstedt 3 (1)
SV Eintracht Salzwedel 09 II 1 (0)
Spielverlauf: In der ersten Halbzeit profitierte der SV Wacker Lindstedt von einem Salzwedeler Eigentor und ging dem 1:0 in die Kabine. In Hälfte zwei geschah zunächst nicht viel. Erst in der Schlussphase nahm die Partie wieder an Fahrt auf. Nach dem 2:0 durch Sebastian Fenner, konnte die Eintracht-Reserve per Strafstoß den Anschluss erzielen, doch mehr gelang den 09ern nicht.
Torfolge: 1:0 Benjamin Wagner (36./Eigentor), 2:0 Sebastian Fenner (72.), 2:1 Florian Mertens (83./Strafstoßtor), 3:1 Johannes Bude (90.).
SR.: Justin Miemel.
Besondere Vorkommnisse: Keine.

Landesliga, Staffel I, A-Junioren
SV Eintracht Wittenmoor 1 (0)
SG Salzwedel 7 (5)
Spielverlauf: Die SG Salzwedel war vom Anpfiff weg die tonangebende Mannschaft und das spiegelte sich auch relativ schnell im Ergebnis wieder. Zweimal Yves Meineke, Toni Tarras, Gian Grabowski und Nick Luckmann sorgten gegen Wittenmoor bereits zur Pause für eine komfortable 5:0-Führung. Im zweiten Abschnitt blieben die Jeetzestädter die bessere Mannschaft und schraubten das Ergebnis weiter in die Höhe. Kurz vor Ultimo konnten die Platzherren immerhin noch den Ehrentreffer erzielen.
Torfolge: 0:1 Yves Meineke (14.), 0:2 Toni Tarras (18.), 0:3 Gian Grabowski (24.), 0:4 Yves Meineke (33.), 0:5 Nick Luckmann (41.), 0:6 Toni Tarras (51.), 0:7 Martin Homeyer (52.), 1:7 Luca Lemke (79.).
SR.: Christian Braun.
Besondere Vorkommnisse: Keine.
Zuschauer: 23.
SG Salzwedel: Le Minh - Wagner, Stappenbeck, Meineke (46./Hennig), Gose, Grabowski, Dierks, Tarras, Luckmann (46./Homeyer), Holtermann, Licht.

Verbandsliga, Staffel Nord, D-Junioren
Magdeburger FFC U14 3 (0/0)
SV Eintracht Salzwedel I 1 (1/0)
Spielverlauf: Der SV Eintracht Salzwedel kam sehr gut ins Spiel und erspielte sich viele Chancen. Nach einem torlosen ersten Drittel, konnten die Jeetzestädter zumindest zu Beginn der zweiten 25 Minuten das 1:0 erzielen. Elaija Reum trug sich in die Torschützenliste ein. Dann aber verletzte sich Salzwedels Bennett Brandt schwer, wodurch es einen Bruch im Spiel der 09er gab. In der Schlussphase drehte der Magdeburger FFC mit drei Treffern die Partie.
Torfolge: 0:1 Elaija Ifegwu Reum (27.), 1:1, 2:1 Piroschka Wolff (60., 65.), 3:1 Lola Kohl (72.).
SR.: Anthony Holze.
Besondere Vorkommnisse: Keine.
Zuschauer: 30.
SV Eintracht Salzwedel I: Müller - Loock, Bennett (30./Rosenow), Horn, Krietsch, Riethmüller, Brandt, Reum (32./Weißbach), Wuntrack (22./Schellenberg).
Quelle: Marc Wiedemann.