D2-Jugend | 20.02.2020

VfB Klötze feiert Finalsieg!

Hier ein paar Informationen zum Einladungsturnier in #Jübar.

Der FC Jübar/Bornsen richtete am vergangen Sonntag ein Hallenturnier für D-Junioren aus. Am Ende standen sich dabei der VfB 07 Klötze und die SG Salzwedel II im Finale gegenüber, dass die Purnitzstädter schließlich knapp mit 2:1 gewinnen konnten.
In der Gruppe A kam die SG Salzwedel II gut ins Turnier und startete mit zwei Siegen. Allerdings mussten die Hammer-Schützlinge in der letzten Partie eine 0:5-Packung gegen Brome II hinnehmen, was aber nichts an Platz eins und der damit verbundenen Halbfinalteilnahme änderte. Das zweite Halbfinalticket ging an die SG Jübar/Diesdorf I, die auf vier Punkte kam. Wären die Hallenherren in der letzten Partie über ein 3:3-Remis hinausgekommen, hätte man die Vorrunde auf dem ersten Platz beendet. Dahinter folgten der FC Brome II mit ebenfalls vier Zählern aber dem schlechteren Torverhältnis und die SG Bismark/Uchtspringe.
In der Gruppe B war es nicht so spannend. Der VfB 07 Klötze unterstrich seine Favoritenrolle und wurde mit maximaler Ausbeute Erster. Der zweite Platz ging an Beetzendorf. Der MTV musste sich lediglich den 07ern geschlagen geben und konnte die anderen beiden Spiele gewinnen. Auf den weiteren Plätzen folgten der FC Brome I und die SG Jübar/Diesdorf II.
Im Halbfinale blieben die Überraschungen aus. Beiden Gruppensieger konnten ihre Spiele gewinnen. Während die SG Salzwedel mit 4:2 gegen Beetzendorf gewann, setzte sich Klötze souverän mit 3:0 gegen die SG Jübar/Diesdorf I durch. Anschließend standen die Platzierungsspiele auf dem Programm. Die SG Bismark/Uchtspringe wurde durch den 3:1-Sieg über die SG Jübar/Diesdorf II Siebenter, das vereinsinterne Duell um den fünften Platz ging an den FC Brome II und die SG Jübar/Diesdorf I sicherte sich durch den 2:1-Erfolg über Beetzendorf die Bronzemedaille. Das Finale konnte dann abschließend Klötze knapp mit 2:1 gewinnen.
Bei den folgenden Siegerehrung wurden aber nicht nur die Mannschaft geehrt. Chami Besir vom FC Brome wurde zum besten Spieler gewählt und Beetzendorfs Fynn Weiser sicherte sich den Titel des besten Torhüters. Collin Kirmeß von der SG Jübar/Diesdorf holte sich mit neun Treffern die Torjägerkanone.

Ergebnisse Gruppe A
SG Salzwedel II - SG Bismark/Uchtspringe 5:0
SG Jübar/Diesdorf I - FC Brome II 6:3
SG Salzwedel II - SG Jübar/Diesdorf I 4:3
SG Bismark/Uchtspringe - FC Brome II 1:1
SG Jübar/Diesdorf I - SG Bismark/Uchtspringe 3:3
FC Brome II - SG Salzwedel II 5:0

Tabelle Gruppe A
1. SG Salzwedel II 9:8 / 6
2. SG Jübar/Diesdorf I 12:10 / 4
3. FC Brome II 9:7 / 4
4. SG Bismark/Uchtspringe 4:9 / 2

Ergebnisse Gruppe B
MTV Beetzendorf - SG Jübar/Diesdorf II 4:3
FC Brome I - VfB 07 Klötze 1:5
VfB 07 Klötze - MTV Beetzendorf 3:1
SG Jübar/Diesdorf II - FC Brome I 0:2
MTV Beetzendorf - FC Brome I 1:0
VfB 07 Klötze - SG Jübar/Diesdorf II 5:1

Tabelle Gruppe B
1. VfB 07 Klötze 13:3 / 9
2. MTV Beetzendorf 6:6 / 6
3. FC Brome I 3:6 / 3
4. SG Jübar/Diesdorf II 4:11 / 0

Halbfinale
SG Salzwedel II - MTV Beetzendorf 4:2
VfB 07 Klötze - SG Jübar/Diesdorf 3:0

Spiel um Platz 7
SG Bismark/Uchtspringe - SG Jübar/Diesdorf II 3:1

Spiel um Platz 5
FC Brome II - FC Brome I 3:1

Spiel um Platz 3
MTV Beetzendorf - SG Jübar/Diesdorf I 1:2

Finale
SG Salzwedel II - VfB 07 Klötze 1:2

Bester Spieler: Chami Besir (FC Brome).

Bester Torwart: Fynn Weiser (MTV Beetzendorf).

Bester Torschütze: Collin Kirmeß mit neun Toren (SG Jübar/Diesdorf I).
Quelle: Marc Wiedemann - Volksstimme.