E1-Jugend | 19.02.2020

SG Salzwedel Dritter beim Krahmer-Cup!

Hier ein paar Informationen zum Krahmer-Cup in #Salzwedel.
Die Fußballschule von Dennis Krahmer in der Salzwedeler BBS-Halle den Krahmer-Cup aus. Schließlich setzte sich der MTV Treubund Lüneburg gegen die sechs weiteren Mannschaften durch und sicherte sich durch den Finalsieg über den VfL Lohbrügge aus Hamburg den ersten Platz.
Neben den beiden Finalisten gingen zusätzlich die SG Salzwedel I, der SSV 80 Gardelegen, der VfL Kalbe/Milde, der VfL Hammonia und der SC Lüchow an den Start. Diese sieben Mannschaften traten zunächst im Modus "Jeder gegen Jeden" und bei einer Spielzeit von einmal zehn Minuten gegeneinander an. Nach den 21 Spielen ergab sich folgende Tabelle. Lüneburg sicherte sich mit 16 Punkten den ersten Platz. Der MTV blieb in allen sechs Spielen ohne Gegentor und musste nur beim torlosen Remis gegen Lohbrügge einen Punktverlust hinnehmen. Der Silberrang ging an Lohbrügge. Auch der VfL spielte ein bockstarkes Turnier, musste aber gegen den SSV 80 Gardelegen eine 0:2-Pleite hinnehmen und kam deshalb nur auf 13 Zähler. Im Kampf um den dritten Platz setzte sich die SG Salzwedel gegen den SSV 80 Gardelegen durch. Während die Salzwedeler nur gegen die beiden Erstplatzierten verlor, musste der SSV neben zwei Niederlagen auch noch ein Remis hinnehmen. Dahinter folgten der VfL Hammonia, der SC Lüchow und der VfL Kalbe/Milde. Die Mildestädter aus Kalbe blieben in sechs Spielen ohne Punkt- und Torerfolg.
Aus dieser Tabelle ergaben sich dann noch die Platzierungsspiele. Während die Kalbenser als Siebenter feststanden, sicherte sich der SC Lüchow durch den Sieg über Hammonia den fünften Platz. Dritter wurde indes Gardelegen. Nachdem der SSV in der Vorrunde noch mit 1:3 verlor, glückte im kleinen Finale mit einem 2:0-Sieg die Revanche. Im Finale trennten sich Lüneburg und Lohbrügge - wie in der Vorrunde - mit einem Remis voneinander. So musste das Siebenmeterschießen im Finale die Entscheidung bringen. Am Ende setzte sich Treubund Lüneburg mit 4:3 durch.
Bei der anschließenden Siegerehrung wurden allerdings nicht nur die Mannschaften geehrt. Während Julian Dehning vom VfL Kalbe/Milde zum besten Torwart gewählt wurde, sicherte Jonathan Robinson vom VfL Lohbrügge den Titel des besten Spielers.

Ergebnisse
SG Salzwedel I - SC Lüchow 1:0
VfL Kalbe/Milde - VfL Hammonia 0:3
SSV 80 Gardelegen - MTV Treubund Lüneburg 0:4
VfL Lohbrügge - SG Salzwedel I 3:0
SC Lüchow - VfL Kalbe/Milde 1:0
VfL Hammonia - SSV 80 Gardelegen 0:1
MTV Treubund Lüneburg - VfL Lohbrügge 0:0
VfL Kalbe/Milde - SG Salzwedel I 0:3
VfL Hammonia - SC Lüchow 2:0
SSV 80 Gardelegen - VfL Lohbrügge 2:0
MTV Treubund Lüneburg - SG Salzwedel 3:0
SSV 80 Gardelegen - VfL Kalbe/Milde 2:0
VfL Lohbrügge - VfL Hammonia 1:0
SC Lüchow - MTV Treubund Lüneburg 0:4
SG Salzwedel I - SSV 80 Gardelegen 3:1
VfL Kalbe/Milde - VfL Lohbrügge 0:2
VfL Hammonia - MTV Treubund Lüneburg 0:3
SSV 80 Gardelegen - SC Lüchow 1:1
MTV Treubund Lüneburg - VfL Kalbe/Milde 3:0
VfL Hammonia - SG Salzwedel I 0:3
VfL Lohbrügge - SC Lüchow 2:0

Tabelle
1. MTV Treubund Lüneburg 17:0 / 16
2. VfL Lohbrügge 8:2 / 13
3. SG Salzwedel I 10:7 / 12
4. SSV 80 Gardelegen 7:8 / 10
5. VfL Hammonia 5:8 / 6
6. SC Lüchow 2:10 / 4
7. VfL Kalbe/Milde 0:14 / 0

Spiel um Platz 5
SC Lüchow - VfL Hammonia 1:1, 3:1 nach Siebenmeter-Schießen

Spiel um Platz 3
SSV 80 Gardelegen - SG Salzwedel I 2:0

Finale
VfL Lohbrügge - MTV Treubund Lüneburg 1:1, 3:4 nach Siebenmeter-Schießen

Bester Torwart: Julian Dehning (VfL Kalbe/Milde).
Bester Spieler: Jonathan Robinson (VfL Lohbrügge).
Quelle: Marc Wiedemann - Volksstimme