1. Herren | 03.02.2020

Mit Druck und Dynamik!

Schneller Spielaufbau: Salzwedels Laurin Lohr schirmt den Ball vor Möringens Kevin Beyer (rechts) ab. Der MSV-Spieler traf doppelt für seine Mannschaft beim 5:4-Testspielerfolg.
Schneller Spielaufbau: Salzwedels Laurin Lohr schirmt den Ball vor Möringens Kevin Beyer (rechts) ab. Der MSV-Spieler traf doppelt für seine Mannschaft beim 5:4-Testspielerfolg.

Altmark – Mehrere altmärkische Fußballmannschaften haben sich am Wochenende Spielpraxis geholt. Größtenteils ging es in den Testspielen torreich zu.

Eintracht Salzwedel - Möringer SV 4:5 (2:4).
Das Ergebnis war zweitrangig. Darin waren sich beide Trainer einig. Während es für Salzwedels Trainer Helge Kietzke vorrangig darum ging, „die Kommunikation zu verbessern“, war es seinem Möringer Pendant Philipp Dieckmann wichtig, gute Umschaltmomente zu sehen. „Das war ein gutes Spiel von beiden“, fasste der MSV-Coach zusammen und lobte die Dynamik, das Tempo und den Druckaufbau im Spiel nach vorn. Nach einer schnellen Möringer 4:1-Führung kämpfte sich die Eintracht auf dem Letzlinger Kunstrasen noch auf 3:4 heran, unterlag am Ende mit 4:5. Beide Teams ließen aber jeweils einen Elfmeter ungenutzt. Dennoch erarbeiteten sie sich im Dauerregen durchaus sehenswerte Chancen. Für die Salzwedeler gelte es noch, an der Verwertung und den Fehlern in der Defensive zu arbeiten, fasste Kietzke zusammen.

Tore: 0:1 Kevin Beyer (2.), 1:1 Luca Nowak (3.), 1:2 Aaron Kaul (4.), 1:3 Philipp Kühne (23.), 1:4 Beyer (31.), 2:4 Pascal Kreitz (41.), 3:4 Stefan Heuer (49.), 3:5 Kühne (55.), 4:5 Kevin Gebert (57.).

Quelle: Sabine Lindenau - Altmark-Zeitung