A-Jugend | 19.01.2015

Eiskalt vom Punkt

Strahlende Pokalgewinner 2015!
Strahlende Pokalgewinner 2015!

Die A-Junioren gewannen am heutigen Sonntag in der Käthe-Halle das vereinsinterne Tunier des SV Eintracht Salzwedel und dürfen sich zumindest für dieses Jahr Hallen-Champion nennen.

Im Finale setzte man sich gegen die 1. Männer II mit 3:2 nach 7-Meter-Schießen durch.

Ein ausführlicher Bericht folgt.

A-Jugend | 22.12.2014

A-Jugend souveräner Hallenchampion

strahlende Hallenchampions
strahlende Hallenchampions

Erfolgreich ihren Hallenkreismeistertitel verteidigt haben am Sonnabend die A-Junioren des SV Eintracht Salzwedel. Souverän setzte sich der Verbandsliga-Herbstmeister in heimischer BBS-Sporthalle gegen die dreiköpfige Konkurrenz durch.
Im Vorfeld war von einem spannenden Zweikampf zwischen den beiden Verbandsligisten aus Salzwedel und Gardelegen um den Titel auszugehen. Diesen gab es höchstens in der Hinrunde. Dort nämlich trennten sich die beiden Favoriten 1:1. In der Rückserie legten die Salzwedeler mit einem deutlichen 6:1-Erfolg gegen den SSV den Grundstein für den Gesamtsieg.
weiterlesen »»

A-Jugend | 03.11.2014

Derbysieger im Duell SSV 80 Gardelegen - SV Eintracht Salzwedel 09 0:1 (0:0)

Ein Tor von Julian Much sicherte dem SV Eintracht Salzwedel 09 den Derbysieg über SSV 80 Gardelegen auf der Rieselwiese. Durch diesen Auswärtserfolg bauen die Jeetzestädter ihre Tabellenführung in der Verbandsliga aus, da auch der 1.FC Lok Stendal sein Auswärtsspiel in Dessau verlor. Der Vorsprung auf den unbeliebten Nachbar beträgt nun vier Punkte.
weiterlesen »»

A-Jugend | 06.10.2014

Nachwuchsspiele vom Wochenende

A-Jugend Verbandsliga:

SV Eintracht Salzwedel - Haldensleber SC 4:0 (3:0).

Torfolge: 1:0 Niklas Gille (18.), 2:0 Mohammad Sepehr (29.), 3:0, 4:0 Philip Müller (44., 48.).

SV Eintracht Salzwedel: Kamith - Junker, Pietscher, Gille, Liestmann, Jagnow (73./Bero), Sadat, Schreiber, Müller (66./Förster), Stolz, Gürges.

In der A-Jugend Verbandsliga konnte der SV Eintracht Salzwedel einen nie gefährdeten 4:0-Heimerfolg gegen den Haldensleber SC einfahren und bleibt damit als Tabellenzweiter dem ärgsten Konkurrenten, 1.FC Lok Stendal, auf dem Fersen.

B-Jugend Verbandsliga:

VFB 1906 Sangerhausen - SV Eintracht Salzwedel 09 3:5 (0:1)

SV Eintracht Salzwedel 09: Liestmann- Weißbach, Bero, Much, Nowak, Melvin, Hamann(73./Seifert), Plewe, Rödel, Rodigast, Stehr(68./Träger)

Torerfolge: 0:1,0:2 Luca Nowak (15.,46.), 1:2 Jason Köhler (50.) 1:3 Julian Much (60.), 1:4 Silvan Rödel (65.), 1:5 Melvin Michael (68.), 2:5 Tim Gruber (74.), 3:5 Hannes Willtschka (80.)

Den zweiten Sieg in Folge konnte die Salzwedeler B-Jugend am Sonntag verzeichnen und zeigte dabei eine Trotzreaktion nach dem Aus im Landespokal. Mit einem 3:5 Auswärtssieg gegen den VFB Sangerhausen können sich die Mannen um Trainer André Gromeier aus der unteren Tabellenhälfte lösen und stehen nun auf einem sicheren siebten Tabellenplatz.

B-Jugend: Landespokal (bereits am Freitag)

SV Fortuna Magdeburg - SV Eintracht Salzwedel 4:2 (3:1)

Am Freitag schied die Mannschaft von Andre Gromeier aus dem Landespokal aus. Gegen den Landesligisten lag man schon nach zehn Minuten mit 2:0 hinten und konnte sich davon nicht mehr erholen. Für Salzwedel traf zweimal Michael Melvin.

C-Jugend Landesliga:

SV Eintracht Salzwedel 09 - Spg. Elbekicker Jerichow/Parey/Güsen 3:4 (2:3)

SV Eintracht Salzwedel: Junker- Petrick, Hackfurt, Schebesch(64./ Menzel), Manthey, Fäseke, Höfert, Lohr, Engelhardt(64./ Czinzoll), Engling

Torerfolge: 0:1 (ET) (2.), 0:2, 2:3 Maurice Pascale Schmidt (5.,17.), 1:2 Florian Manthey (8.), 2:2 Steven Fäseke (15.), 2:4 Florian Mittag (52.), 3:4 Felix Petrick (67.)

Besondere Vorkommnisse: 64. Minute Rote Karte für Jannis Junker (SV Eintracht Salzwedel 09)

Der SV Eintracht Salzwedel verliert im Werner-Seelenbinder-Stadion knapp mit 3:4 gegen die Spg. Elbekicker Jerichow/Parey/Güsen. Salzwedel startete denkbar unglücklich in die Partie. Bereits früh führten die Gäste durch ein Eigentor. Nur drei Minuten später erhöhten die Elbekicker auf 0:2. Doch Salzwedel hatte nur kurze Zeit später die Antwort parat und kam durch Florian Manthey auf 1:2 heran. Den verdienten 2:2 Ausgleich erzielte in der 15. Minute Steven Fäseke. Nach 52 Minuten entschied Florian Mittag, zugunsten der Gäste, das Spiel mit dem 2:4. Noch schlimmer kam es für die Hansestädter in der 64. Minute, als Jannis Junker die Rote Karte wegen Nachtreten sah. Zwar konnte Felix Petrick in Unterzahl noch den 3:4 Anschlusstreffer markieren, doch am Ende stand eine knappe Niederlage der Salzwedeler auf dem Papier. Dadurch rutschen die Mannen von Michael Schebesch weiter in die untere Tabellenhälfte ab und stehen nun auf dem vorletzten Tabellenplatz.

D-Jugend Landesliga-Talenteliga:

Burger Ballspiel Club - SV Eintracht Salzwedel 09 2:1 (1:0)

Torerfolge: 1:0 Richard Christian Meier (24.), 1:1 Paul Homeier (36.), 2:1 Luca Julien Döbellin (43.)
In der Talenteliga mussten die D-Junioren des SV Eintracht Salzwedel 09 gegen den Tabellenführer Burger Ballspiel Club, eine knappe 2:1 Niederlage hinnehmen. In einer weitgehend ausgeglichen und auf gutem Niveau gespielten Partie, konnten die Hausherren in der 24. Minute die Führung erzielen und sich so einen Vorteil verschaffen. Doch kurz nach der Halbzeit antworteten die Schützlinge von Jürgen Brandt/Marko Trostmann mit dem 1:1 Ausgleichstreffer. Den Endstand erzielte dennoch der Ballspiel Club aus Burg. Durch diese Niederlage rangieren die Salzwedeler auf den fünften Tabellenplatz.

A-Jugend | 30.09.2014

Unachtsamkeiten kosten den Sieg

Verbandsliga A-Jugend Blankenburger FV – SV Eintracht Salzwedel 09 2:2

Spielverlauf: Ein ausgeglichenes Spiel endete nach 90 Minuten 2:2 remis. In der ersten Hälfte taten sich die Gäste auf dem sehr kleinen und sandigen Kunstrasenplatz sehr schwer. Die Hausherren hielten sehr gut dagegen bis in der 18. Minute das erste Tor der Partie erzielt wurde. Nach guter Vorarbeit konnte Hannes Schreiber die Führung erzielen. Trotzdem funktionierte das Salzwedeler Positionsspiel nicht richtig und folgerichtig gab es Probleme mit dem Kurzpassspiel. Kurz vor der Pause dann das 1:1 durch Maximilian Ruprecht. In der zweiten Hälfte kamen die Salzwedel dann besser zurecht, standen besser und ließen den Ball laufen. Torchancen wurde genügend herausgespielt, jedoch scheiterte man am eigenen Unvermögen oder am starken Heimkeeper. In der 78. Minute wurden dann die Angriffsbemühungen belohnt, denn Hannes Pietscher verwandelte einen Foulelfmeter zur erneuten Führung. Doch wie schon in Halbzeit eins, schlug Blankenburg zurück und erzielte nach einer Unachtsamkeit in der Hintermannschaft den 2:2 Endstand.

Torfolge: 0:1 Hannes Schreiber (18.), 1:1 Maximilian Ruprecht (43.), 1:2 Hannes Pietscher (78./FE.), 2:2 Philipp Eckert (86.).

Aufstellung: Kamith – Junker, Pietscher, Gille, Liestmann, Jagnow(72. Sadat), Biermann, Schreiber, Bero(59. Förster), Stolz, Gürges.

 <<   1  2  3  4  5  6  7  8    >>