SV EINTRACHT SALZWEDEL 1909 e.V. | KONTAKT | IMPRESSUM
1. Männer | 15.08.2015

Vorbereitungsturnier in Mieste

Um weiter die Wettkampffähigkeit zu testen und dabei auch auf höherklassige Mannschaften zu treffen, trat die erste Männermannschaft des SVT am Samstag den 15.08.2015 zu einem kleinen aber feinen Vorbereitungsturnier in Mieste an. Gegner waren dabei die gastgebende Mannschaft HV Solpke/Mieste (Verbandsliga) und die Mannschaft vom Post SV Magdeburg (Verbandsligameister und Aufsteiger in die Sachsen-Anhalt Liga).

In dem Bewusstsein, dass keine der beiden Mannschaften Gnade mit dem Landesligisten Salzwedel zeigen würde, schwor Trainer Nico Truthe seine Männer auf 2 harte Spiele ein. In je 2 x 25 Minuten sollten die Spieler mit zweitrangigen Blick auf den Spielstand an Ihre Leistungsgrenze und darüber hinausgehen.
Im ersten Spiel des Tages lautete die Partie Solpke/Mieste gegen Salzwedel. Ersatzgeschwächt aber mit vier Torhütern benötigte die Mannschaft 5 Minuten gegen eine offensive 3:3 Deckung, um zum eigenen Spiel zu finden. Nach hektischem Beginn, besann sich die Mannschaft auf Ihre spielerischen Qualitäten und zwang die Solpker zum Umstellen auf eine defensivere Deckungsvariante. Da in der eigenen Abwehr mit einem geduldigen 3:2:1 System gearbeitet wurde, konnte man sich gegen den Gegner bis zum Pausenpfiff auf 19:15 absetzen. In der zweiten Halbzeit waren die Salzwedeler leider nicht in der Lage, das eigene Tempo weiter zu forcieren, um dem angeschlagenen Gastgeber das Spiel zu diktieren. Auch aufgrund fehlender Wechselmöglichkeiten und nachlassender Konzentration nach einer anstrengenden Vorbereitung konnte Solpke zeigen, dass sie nicht umsonst seit Jahren zu den führenden Mannschaften der Altmark gehört. Letzendlich kippte das Spiel und endete mit einem 33:28 Sieg des HV Solpke/Mieste.

Nach einer dreiviertel Stunde Pause standen die Salzwedeler dann der mittlerweile angereisten Vertretung aus Magdeburg gegenüber. Nachdem man beim kürzlich errungenen Turniersieg in Magdeburg und beim eigenen Baumkuchenturnier schon einmal auf die Jungs aus der Landeshauptstadt getroffen ist, wusste man um die Qualitäten des Aufsteigers in die Sachsen-Anhalt Liga. Mit einem Spiel in den Beinen und nach einer eher suboptimalen langen Pause zwischen den beiden Spielen, fiel es der Mannschaft, die auf der Aufbau-Mitte-Position durch Nachwuchsspieler Johannes Frenkel geleitet wurde, nicht leicht, wieder Fahrt aufzunehmen. Einfache Fehler bestraften die Magdeburger mit einem zügig vorgetragenen Konterspiel. So hieß es zur Halbzeit 14:12 für Magdeburg. Trotz des Rückstandes gab sich die Mannschaft nicht auf und zeigte auch im zweiten Abschnitt der Partie einen beherzten Auftritt. Da gerade die Abwehr mehrfach im Zusammenspiel mit den Torhütern glänzen konnte, kamen die Jungs von Nico Truthe trotz eines zwischenzeitlichen Sechs-Tore Rückstandes nochmal auf 1 Tor heran. Am Ende verließen den Salzwedelern jedoch die Kräfte und nach etwa 90 Spielminuten an diesem Tag musste man die frischeren Magdeburger dann doch ziehen lassen. Das Spiel endete schließlich dann doch zu deutlich für die gezeigten Leistungen mit 28:23 für den Post SV Magdeburg.

Trotz der zwei Niederlagen an diesem Tag war der Trainer Nico Truthe mit der Einstellung der Mannschaft zufrieden. Alle haben im Rahmen Ihrer Möglichkeiten das Beste gezeigt und bei mehr Wechselmöglichkeiten wäre auch etwas mehr drin gewesen. Erwähnenswert ist die gute Stimmung im Team, das mit Julian Arnold im Tor, weiter Nachwuchsspieler einbindet. Interessant bleibt, wie sich der Kampf um die Einsatzzeiten auf der Torhüterposition entwickelt. Neben Arnold, der in der A-Jugend zum Einsatz kommt, zeigten auch Daniel Kolley, Rückkehrer Philip Duda und Rückkehrer Claudius Düster ansprechende Leistungen.

Quelle: Erste Männermannschaft