SV EINTRACHT SALZWEDEL 1909 e.V. | KONTAKT | IMPRESSUM
1. Männer | 25.04.2015

SVT hat nichts zu bestellen

Einen „gebrauchtenTag“ registrierte Trainer Nico Truthe für die Handballer des SVT Uelzen/ Salzwedel, die in der Landesliga Lüneburg beim Tabellenvierten SV Munster eine deutliche 22:41 (8:22)-Niederlage kassierten.

„Das war nicht der SVT der vergangenen Wochen. Einstellung und Leidenschaft haben heute völlig gefehlt“, so Truthe, der sich den Leistungsabfall gegenüber den drei Siegen gegen Dannenberg, Celle und Clenze sowie dem Vorwochen-Remis gegen Rosengarten-Buchholz nicht erklären konnte.

Der Keeper der Einheimischen zog den Salzwedelern gleich zu Beginn den Zahn. Mit fünf starken Paraden sorgte der SVM-Schlussmann für Ballgewinne, die seine Vorderleute auch sofort in eigene Tore ummünzten - 5:0 (6.). „Das war wie ein Schock, denn so sind wir nie ins Spiel gekommen und die Köpfe gingen bei uns schnell nach unten.“

Denn Nico Truthe sah auch in der Folge keine Steigerung und ein Aufbäumen bei seinen Mannen, so dass sich das Debakel bereits zur Pause (8:22) mehr als deutlich abzeichnete. Und auch nach dem Wiederanpfiff ließ Munster nicht locker und schraubte das Resultat stetig in die Höhe. Am Ende mussten sich die Jeetzestädter überaus deutlich mit 22:41 geschlagen geben.

SVT Uelzen/Salzwedel: Kolley, Neumann - Schlawin (4 Tore), Eirich (3), Schroeter (4), Schönfelder (3), Kersten (2), Zunder (2), Melzian (1), Delius (3).

Quelle: Altmarkzeitung