SV Eintracht Salzwedel 09 e.V.
09.06.2017

32. Uelzener Abendlauf

Jörg Kleindienst, Judith Matzka, Christel Gießler, Harry Krüger
Jörg Kleindienst, Judith Matzka, Christel Gießler, Harry Krüger
Am Freitagabend gehörte die Uelzener Innenstadt den Freunden des Laufsports.
Über 2000 Sportfreunde von 6 – 85 Jahre gingen erst bei starkem Regen und
anschließend herrlichem Sonnenschein über die unterschiedlichsten Strecken an den Start.
Die 5km-Runde ging quer durch die Altstadt über den Hundert-Wasser-Bahnhof und zum Herzog-Ernst-Gymnasium zurück – für die 10km-Läufer bedeutete dies 2 Runden.
Die guten Laufbedingungen an diesem Abend schlug sich auch in den guten Zeiten der
4 Salzwedeler Eintracht-Läufer nieder. Harry Krüger konnte auf der 5km-Distanz in einer Zeit
von 27:42min. in der Altersklasse M75 den 1. Platz erzielen. Im starken Starterfeld der
AK M45 erreichte Jörg Kleindienst in 46:24min. den 14. Platz.
Hauptziel für Christel Gießler und Judith Matzka war es, den Zielstrich bei den 10 Kilometern
unter einer Stunde zu überqueren. Chr. Gießler absolvierte diese Strecke in 52:31min.
(7. Platz in der AK W 50) und für J. Matzka waren die 10km in 54:55min. beendet (1. Platz in der W55). Am kommenden Sonntag geht es für 10 Eintracht-Läufer nach Ludwigslust, um
auch hier um gute Zeiten und Platzierungen zu kämpfen.
07.05.2017

Quer durch die Braunkohlengruben von Bitterfeld

Detlef Jandt, Günter Brennenstuhl, Judith Matzka, Hannelore Krüger, Harry Krüger, Jörg Kleindienst
Detlef Jandt, Günter Brennenstuhl, Judith Matzka, Hannelore Krüger, Harry Krüger, Jörg Kleindienst
War einst die Stadt Bitterfeld-Wolfen geprägt von der Großchemie und den Braunkohlegruben,
so ist sie heute eine aufblühende Stadt mit seinen herrlichen Landschaften rund um den Goitzschesee. Seit einigen Jahren wird hier der sehr anspruchsvolle Marathon ausgetragen, bei dem jeder Läufer, Walker, Radrenn- und Skaterfahrer auf den unterschiedlichsten Strecken auf seine Kosten kommt. Quer durch die ehemaligen Braunkohlegruben, teilweise sehr hügelig – für die 6 Starter der Laufgruppe des SV Eintracht Salzwedel 09 e.V. war dieses Laufevent am vergangenen Wochenende ein schöner sportlicher Erfolg.
Herrlicher Sonnenschein und eine tolle Organisation seitens der Veranstalter sorgten für eine gute Stimmung unter den Sportlern. Start und Ziel für die Marathonis, die 10km-Läufer und den Walkern war der Bitterfelder Stadthafen. Die Halbmarathonis wurden zum Start nach Mühlbeck gefahren. Die Strecke verlief rund um den großen Goitzschesee, vorbei an der Halbinsel Pouch durch die Goitzscher Wildnis. Jörg Kleindienst wagte sich hier auf die Marathonstrecke und belegte mit einer Zeit von 3:53:36 einen guten 6. Platz in der AK M 45. Judith Matzka konnte beim Halbmarathon für sich den 2. Platz in der W55 verbuchen(2:11:04 ). Das stärkste Teilnehmerfeld war auf der 10km-Distanz zu verzeichnen. Hier kämpften Detlef Jandt und Harry Krüger um gute Platzierungen, wobei D. Jandt das Ziel in 58:24min. erreichte, was am Ende den 1. Platz in der AK M70 bedeutete. Mit einem Ergebnis von 1:01:07 erzielte H. Krüger in der AK M75 den 2.Platz. Ganz zufrieden mit seinem 1. Platz in der M75 war auch Günter Brennenstuhl im Starterfeld der 10km-Walker – seine Endzeit betrug 1:29:19. Hannelore Krüger konnte bei den Walkern Frauen W70 die Siegerurkunde mit nach Hause nehmen.
09.04.2017

Kaiserwetter beim 10. Tangermünder Elbdeichmarathon

Mirko Rieck, Detlef Jandt, Judith Matzka, Jörg Kleindeinst
Mirko Rieck, Detlef Jandt, Judith Matzka, Jörg Kleindeinst
Über 2000 Läuferinnen und Läufer zog es am letzten Wochenende in die altmärkische
Kleinstadt Tangermünde, um am 10. Elbdeichmarathon teilzunehmen, zumal an diesem Tag
auch solche renumerierte Laufveranstaltungen wie der Leipziger Stadtmarathon und der
Marathon-Lauf in Hannover stattfanden. Die langen Straßen zerrten zwar an den Knochen der
Sportler – jedoch der strahlende Sonnenschein, begeisterte Läufer und die zahlreichen
Zuschauer waren Entschädigung für alle Strapazen. Selbst der Innenminister von Sachsen-Anhalt, Holger Stahlknecht ließ es sich nicht nehmen, an diesem Laufevent teilzunehmen.
Die Laufgruppe des SV Eintracht Salzwedel nahm mit 7 Freunden des Laufsports in Tangermünde teil und waren auf allen Strecken präsent. Der Jüngste, Sebastian Schellenberg startete beim Kinderlauf über 800m und erreichte das Ziel in 2:39,5min. Seine Schwester Katharina lief den Minimarathon über 4,2 km und erzielte in ihrer Altersklasse U12 mit einer Zeit von 20:24min. einen hervorragenden 5. Platz. Winfried Schulze, inzwischen knapp 80 Jahre nahm die 4,2 Kilometer unter die Füße und erreichte das Ziel in 36:07min. Detlef Jandt startete über die Distanz von 10km und erreichte in seiner Altersklasse den 6. Platz (1:00:57).
Für den Halbmarathon entschieden sich die Läufer Mirko Rieck (1:45:27), Jörg Kleindienst (1:48:28) und Judith Matzka (2:12:22). Mit ihren Leistungen reihten sich gerade Mirko Rieck und Jörg Kleindienst im ersten Viertel der über 685 Starterinnen und Starter ein.
31.01.2017

Ein Leben für den Sport - Glückwunsch zum 80. Geburtstag

Hannelore Thönert
Hannelore Thönert
Mit einem gesundheitlichen Problem fing alles an. Aus medizinischer Sicht wurde Hannelore Thönert angeraten, sich viel im Freien zu bewegen und so begann eine jahrzehntelange Laufgeschichte. Anfang der 70ziger Jahre fing sie dem Laufen an und Sie blieb dabei.
Über 40 Jahre lebte sie für den Sport - hat das Tagebuch der Salzwedeler Laufbewegung mitgeschrieben. Beim ersten Gesundheitslauf im Park des Friedens 1973 war sie dabei und
mit den Jahren folgten viele Laufveranstaltungen. Weit über 125 sind es von der Anzahl, dazu zählen u.a. der 1. Harzgebirgslauf in Wernigerode – 27mal trug sie sich hier in die Starterliste ein und erzielte gute Platzierungen, stand dabei des öfteren in den jeweiligen Altersklassen auf dem Siegerpodest. Es folgten weitere Klassiker, wie der Rennsteiglauf über die Strecke von 45 km ,Läufe in der Altmark, der Salzwedeler Neujahrslauf, Läufe rund ums Volksbad, Kreismeisterschaften im Straßenlauf ,Klötzer Pokalserie, Frühling-Läufe, Gedenkstättenläufe - Hannelore war immer dabei.
Ein Höhepunkt war natürlich die Bezirksmeisterschaft 1983 in Magdeburg. Hier erzielte sie auf der 10km-Distanz einen hervorragenden 3. Platz. Es folgte 1993 ein 2. Platz über 10 Meilen am Wörther See in Österreich.
Als erste Frau der Laufgruppe hat Sie für Ihre Leistungen und Verdienste die Ehrennadel des SV Eintracht 09 erhalten.
Im Januar 2017 feierte Hannelore ihren 80. Geburtstag und noch heute gibt
sie ihre Erfahrungen aus dem Laufsport weiter. Die Mitglieder der Laufgruppe wünschen ihr für die kommenden Jahre viel Gesundheit und noch weiterhin viel Freude am Sport.
 <<   1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14    >> 
 

Infos & Termine

07.01.2018
07.01.2018 - schon einmal vormerken "37. Salzwedeler Neujahrslauf"

Gästebucheinträge

05.01.2016 11:55:30, Manfred Haacke
Wann werden die Ergebnisse vom Neujahrslauf veröffentlicht?
31.01.2014 19:00:24, Hendrik
Hallo Laufgruppe, ich freue mich über Euren neuen Internetauftritt. Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr es schafft regelmäßig Aktuelles kurz zu notieren. Ein Internetauftritt ist nur dann ein Anklicken wert, wenn wir Info´s von heute haben...
@Judith - alles wird gut - stimmt´s!?
28.12.2011 15:04:28, Henning Britsch
Wann findet der Neujahrslauf 2012 statt?
11.12.2011 19:13:58, Carsten Horn
Hallo,

findet denn in wenigen Wochen nicht wieder der tolle Neujahrslauf statt? Falls ja, bietet so eine Vereins-Website ungeahnte Möglichkeiten für die Bereitstellung von Information (und Ergebnisse von vergangenen Veranstaltungen) ;-)

Sportliche Grüße aus Uelzen
27.01.2011 12:20:06, Becker Werner
Hallo SV 09 !Bin schon über viele Jahre beim Neujahrslauf,war mit der veranstaltung,dem umfeld u.mit mir immer zufrieden.Danke macht weiter so,m.sp.G Werner