B-Jugend | 07.05.2018

B1 hatte leichtes Spiel


SV Eintracht Salzwedel 09 - Osterburger FC 5:0 (3:0)

In einer insgesamt recht einseitigen Partie konnte der SV Eintracht Salzwedel am Sonnabendvormittag das rein altmärkische Duell gegen das Tabellenschlusslicht Osterburger FC mit 5:0 (3:0) für sich entscheiden. Während die Stiller-Schützlinge durch diesen Dreier auf der Stelle der Fußball-Verbandsliga, Staffel Nord, treten, aber nur noch neun Punkte Rückstand zum rettenden Ufer haben, belegt der OFC weiterhin den letzten Tabellenrang.
Nach relativ mutigem Beginn der Biesestädter, wehte im Salzwedeler Werner-Seelenbinder-Stadion ein anderer Wind. Spätestens nach der frühen 1:0-Führung durch Timo Schumacher (4.) hatten die Platzherren die Partie im Griff und erspielten sich ein klares Chancenplus. Nachdem Schumacher (7./Pfosten), Osman Abdi Bare (13./drüber) und Paul Schwerin (20./knapp vorbei) weitere gute Möglichkeiten ausließen, machte es Schumacher in der 21. Minute besser und schnürte beim 2:0 seinen Doppelpack. Wieder nur zehn Zeigerumdrehungen später war der Drops dann im Prinzip schon gelutscht. Nach einem Konter war Abdi Bare auf und davon, umkurvte den OFC-Schlussmann Jendrik-Ben Kehling und schob zum 3:0 ein. Von den Gästen aus Osterburg kam im ersten Abschnitt nicht viel. Bis auf zwei Distanzschüsse von Maximilian Rieger (11./im Nachfassen gehalten) und Tobias Lüders (15./drüber) brachten die Biesestädter nichts zu Stande.
Auch in den zweiten 40 Minuten hatten die 09er mehr vom Spiel. Die Eintracht machte insgesamt zwar kein überragendes Spiel und leistete sich einige Abspielfehler, doch es zeigte sich auch ganz deutlich, weshalb die Ostaltmärker aus Osterburg den letzten Platz belegen. Im zweiten Abschnitt schraubten die Salzwedeler das Ergebnis nach Toren von Fabian Beck und Paul Schwerin auf 5:0 in die Höhe.

Torfolge: 1:0, 2:0 Timo Schumacher (3., 21.), 3:0 Osman Abdi Bare (31.), 4:0 Fabian Beck (44.), 5:0 Paul Schwerin (67.).

SR.: Normen Schwotzer.

Besondere Vorkommnisse: Keine.

Zuschauer: 37.

SV Eintracht Salzwedel 09: Tarras - Licht, Block, Enge, Vesely, Hackfurt, Abdi Bare (41./Stappenbeck), Schumacher, Beck, Schwerin, Werede.

Osterburger FC: Kehling - Schmidt (25./Bergmann), Trisek, Behrendt, Lüders, Noack, Behrend (41./Mauer), Rieger, Schulze, Qurban (41./Beichert), Schulz.
Quelle: Marc Wiedemann