E1-Jugend | 09.05.2018

E1 zieht ins Endspiel ein


SV Eintracht Salzwedel 09 I - SV Eintracht Salzwedel 09 II 3:1 (1:0)

Die erste Mannschaft des SV Eintracht Salzwedel 09 setzte sich am Sonntagvormittag verdient mit 3:1 (1:0) gegen die eigene Zweitvertretung durch und sicherte sich damit das Final-Ticket. Im Finale treffen die Hammer-Schützlinge dann auf den VfB Klötze. Die 07er setzten sich im zweiten Halbfinale mit 7:5 nach Verlängerung gegen den FSV Eiche Mieste durch.
Bereits vor zwei Wochen trafen diese beiden Mannschaften in der Meisterrunde der Fußball-Kreisliga aufeinander und trennten sich am Ende mit einem 1:1-Remis. So schien auch am Sonntag alles auf eine Verlängerung, oder sogar das Neunmeterschießen hinzudeuten. Aber es sollte anders kommen.
Auf der Salzwedeler Flora war die erste Mannschaft der Jeetzestädter das bessere Team. Die Mannschaft von Mathias Hammer führte bessere Zweikämpfe und erspielte sich mit längerer Spieldauer auch ein klares Chancenplus. Während Maximilian Eisert (3./gehalten, 19./knapp drüber), Felix Hammer (10./knapp vorbei, 22./gehalten) und Eric Steffen Bindemann (19./gehalten) für die erste Garde vergaben, kam von den Brandt-Schützlingen insgesamt sehr wenig. Lediglich der Trainersohn Bennet Brandt stand nach tollem Solo frei vor dem SVE-Schlussmann Luca Grabe, fand in ihn aber seinen Meister (15./stark gehalten). In der 25. Minute dann aber doch die überfällige Führung der Erstvertretung. Nach einem Ballverlust der Eintracht-Reserve in der Vorwärtsbewegung brachte Fritz Leon Lemme eine punktgenaue Flanke nach innen, die Hammer per Kopf zur 1:0-Führung verwertete.
In den zweiten 25 Minuten kam zunächst die erste Mannschaft besser ins Spiel. Weil aber Bindemann (28./stark gehalten) und Eisert (31./knapp vorbei) weiter ihre Tormöglichkeiten ausließen, blieb es weiterhin nur beim knappen Vorsprung. In der 41. Minute dann aus dem Nichts der Ausgleich. Der Linksfuß Gino Loock brachte eine Hereingabe in die Box. Diese rutschte Grabe beim Aufnehmen unglücklich zwischen die Beine und landete im Tor - 1:1. In den Folgeminuten schien sich das Blatt zu wenden. Die Mannschaft von Jürgen Brandt schien nun besser ins Spiel zu kommen, konnte sich aber kaum eine klare Chance erspielen. So war es nicht verwunderlich, dass sich die erste Mannschaft am Ende durchsetzte. Erst brachte Eisert seine Mannschaft erneut mit 2:1 in Front und mit dem Schlusspfiff schnürte Hammer mit dem 3:1-Siegtreffer seinen Doppelpack.

Torfolge: 1:0 Felix Hammer (25.), 1:1 Gino Loock (41.), 2:1 Maximilian Eisert (48.), 3:1 Hammer (50.).

SR.: Guido Eisenschmidt.

Besondere Vorkommnisse: Keine.

Zuschauer: 46.

SV Eintracht Salzwedel 09 I: Grabe - Jacobs, Eisert, Lemme (9./Wiedemann), Ringkowski, Bindemann, Hammer (25.+1/Widlitzki), Ebert.

SV Eintracht Salzwedel 09 II: Bock - Loock, Weißbach, Horn, Krietsch, Riethmüller, Brandt, Lemke (16./Wöhler).

Quelle: Volksstimme Sport Altmark.
Quelle: Volkstimme