F2-Jugend | 30.01.2018

F2 zu Gast in Potzehne

Am vergangenen Sonnabendnachmittag veranstaltete der SV Grün-Weiß Potzehne in der Solpker Sporthalle ein Einladungsturnier für F-Junioren. Mit dabei waren neben der gastgebenden SG Potzehne/Letzlingen zusätzlich noch der SSV 80 Gardelegen, der jüngere Jahrgang des SV Eintracht Salzwedel 09, der VfB Klötze und zwei Mannschaften des 1. FC Oebisfelde. Diese sechs Mannschaften traten im Modus "Jeder gegen jeden" gegeneinander an und machten so den späteren Turniersieger unter sich aus.
Am Ende behielt dabei die zweite Mannschaft aus Oebisfelde die Oberhand, die mit 13 Punkten verdient Erster wurde. Der Gastgeber kam in der Endauswertung auf acht Zähler und wurde folglich Zweiter.
Die zweite Mannschaft des Oebisfelde legte furios los und bezwang zum Auftakt die eigene erste Garde deutlich mit 4:0. Nachdem auch die zweite Partie gegen die SG Potzehne/Letzlingen knapp mit 2:1 gewonnen wurde, folgte der erste Punktverlust. Gegen den SSV 80 Gardelegen kamen die Oebisfelder nicht über ein torloses Remis hinaus. Doch in den letzten beiden Spielen fand die FCO-Reserve zurück in die Erfolgsspur und konnte den VfB Klötze und die Salzwedeler-Eintracht-Reserve jeweils klar schlagen.
Die SG Potzehne/Letzlingen kam eher suboptimal ins eigene Turnier. Nachdem Remis zum Auftakt gegen den SV Eintracht Salzwedel II folgte eine knappe 1:2-Niederlage gegen den späteren Turniersieger. Danach wachten die SG-Kicker aber auf. In den Spielen gegen den VfB Klötze, den 1. FC Oebisfelde I und den SSV 80 Gardelegen holten die Gastgeber sieben Punkte und sicherten sich so den Silberrang.
Der dritte Platz ging am Ende nach Klötze in die Purnitzstadt. Die 07er fanden sehr gut ins Turnier und starteten mit zwei 1:0-Erfolgen über den SSV Gardelegen und Eintracht Salzwedel. In der Folge zeigte die Formkurve allerdings nach unten. Gegen den Gastgeber und den 1. FC Oebisfelde II gab es nichts zu holen. Zum Abschluss des Turnieres berappelten sich die Klötzer nochmal und kamen gegen den FCO I zu einem 0:0-Remis.
Auf den übrigen Rängen folgten der SSV 80 Gardelegen mit fünf Punkten, der 1. FC Oebisfelde mit ebenfalls fünf Zählern aber dem schlechteren Torverhältnis und der SV Eintracht Salzwedel 09 II mit mageren zwei Pünktchen.

Statistik
Ergebnisse
SG Potzehne/Letzlingen - SV Eintracht Salzwedel 09 II 0:0
1. FC Oebisfelde II - 1. FC Oebisfelde I 4:0
VfB 07 Klötze - SSV 80 Gardelegen 1:0
SG Potzehne/Letzlingen - 1. FC Oebisfelde II 1:2
SV Eintracht Salzwedel 09 II - VfB 07 Klötze 0:1
1. FC Oebisfelde I - SSV 80 Gardelegen 0:1
VfB 07 Klötze - SG Potzehne/Letzlingen 0:1
SV Eintracht Salzwedel 09 II - 1. FC Oebisfelde I 0:1
SSV 80 Gardelegen - 1. FC Oebisfelde II 0:0
SG Potzehne/Letzlingen - 1. FC Oebisfelde I 1:1
SSV 80 Gardelegen - SV Eintracht Salzwedel 09 II 1:1
1. FC Oebisfelde II - VfB 07 Klötze 4:0
SSV 80 Gardelegen - SG Potzehne/Letzlingen 0:1
SV Eintracht Salzwedel 09 II - 1. FC Oebisfelde II 0:3
1. FC Oebisfelde I - VfB 07 Klötze 0:0

Tabelle
1. 1. FC Oebisfelde II 13:1 / 13
2. SG Potzehne/Letzlingen 4:3 / 8
3. VfB 07 Klötze 2:5 / 7
4. SSV 80 Gardelegen 2:3 / 5
5. 1. FC Oebisfelde I 2:6 / 5
6. SV Eintracht Salzwedel 09 II 1:4 / 2
Quelle: Marc Wiedemann