E3-Jugend | 28.09.2017

Erwartete Niederlage unter Interimstrainer Neumann

Gardelegen l Die E-Junioren des SSV 80 Gardelegen haben auch ihr viertes Saisonspiel in der 1. Kreisklasse (Staffel 2) überaus deutlich gewonnen. Gegen den SV Eintracht Salzwedel III gewannen die Gardelegener mit 16:1 (8:0).
Gleich vier SSV-Kicker waren dabei besonders in Torlaune. Finn Coriand, Paul Piel und Leonard Kuthe erzielten jeweils vier Tore. Damit war das Trio maßgeblich für den Kantersieg verantwortlich. Bereits zur Halbzeit hatten die Gastgeber für klare Verhältnisse gesorgt und gegen unterlegene Salzwedeler einen deutlichen 8:0-Vorsprung herausgeschossen.
Im zweiten Spielabschnitt trat der SSV weiter mächtig aufs Gaspedal und erhöhte munter weiter, wobei noch etliche Gelegenheiten ungenutzt blieben. Den Salzwedelern gelang durch einen herrlichen Freistoß aber immerhin noch der Ehrentreffer.
Torfolge: 1:0 Finn Coriand (7.), 2:0 Paul Piel (12.), 3:0 Leonard Kuthe (17.), 4:0 Finn Coriand (19.), 5:0 Anton Grothe (20.), 6:0 Finn Coriand (21.), 7:0, 8:0 Paul Piel (22., 23.), 9:0 Jonathan Roitsch (29.), 10:0 Maurice Jürges (30./Eigentor), 11:0 Richard Wischeropp (32.), 12:0 Paul Piel (33.), 12:1 Damian Kobylka (35.), 13:1 Finn Coriand (37.), 14:1, 15:1, 16:1 Leonard Kuthe (38., 45./Strafstoß, 50.).
SSV 80 Gardelegen: Reinke - Roitsch, Boldt, Coriand, Wischeropp, Rohrdiek, Piel, Kuthe (Grothe, Kurpiers, Beckmann, Teßmer, Müller).
SV Eintracht Salzwedel III: L. Jürges - T. Pufal, Kobylka, Georgius, J. Pufal, Lohr, M. Jürges, Arnt.
Quelle: Marc Wiedemann