SV EINTRACHT SALZWEDEL 1909 e.V. | KONTAKT | IMPRESSUM
1. Männer | 21.10.2017

Alle Jahre wieder: SVT reißt zum „Stadtderby“

Am morgigen Samstag reisen die Salzwedeler Handballer zum TV Uelzen. Anpfiff in der Sporthalle des Herzog-Ernst-Gymnasiums ist um 19:15 Uhr. Dabei treffen die Salzwedeler auf eine Mannschaft, die in der vergangenen Saison ähnlich durchwachsene Leistungen abgerufen hat. Auch Uelzen rettete sich erst am letzten Spieltag aus eigener Kraft mit einem Sieg gegen die HSG Heidmark.

Die Partien gegeneinander verliefen recht ausgeglichen mit dem ungewöhnlichen Ergebnis, dass die Salzwedeler in Uelzen gewonnen haben (21:25), die Uelzener sich dafür im Rückspiel in Salzwedel mit einem Auswärtssieg revanchierten (27:28). Die Karten diese Saison werden neu gemischt. Die Uelzener sind ähnlich wie die Salzwedeler Teutonen in die Saison gestartet. Gegen die Spitzenmannschaften der Liga gab es teilweise empfindliche Niederlagen, gegen Lüneburg im Gegenzug einen nicht unbedingt erwarteten Sieg. So begegnen sich beide Mannschaften mit 2:8 Punkten im Tabellenkeller.

Die Salzwedeler wollen diesen so schnell wie möglich verlassen und setzen dabei auf ihre eigenen Stärken. So waren die Spiele zu Beginn der Saison größtenteils ansprechend, jedoch nicht allzu oft von Erfolg gekrönt. Das Torverhältnis spricht im Moment jedenfalls für die Salzwedeler. Helfen soll den Spielern dabei der Trainer Klaus Gobat. Als Uelzener kennt er große Teile der Mannschaft noch aus eigenen Uelzener Tagen. Wie man beim TVU besteht, wissen die Spieler aber auch selbst und so soll es für sie und die mitgereisten Fans, die oft eine Heimspielatmosphäre in Uelzen schaffen, eine erfolgreiche Fahrt in die Nachbarstadt werden.

Bis auf die Verletzten Sebastian Schönfelder und Merdly Warnecke stehen Trainer Klaus Gobat zum jetzigen Zeitpunkt alle Spieler zur Verfügung. Und wenn nichts mehr hilft, hilft vielleicht wieder „Schulzes Hammer“.

Quelle: Erste Männermannschaft