SV EINTRACHT SALZWEDEL 1909 e.V. | KONTAKT | IMPRESSUM
1. Männer | 30.09.2017

In 10 Minuten die Punkte verschenkt

Am vergangenen Samstag hatten die Salzwedeler Handballer im dritten Heimspiel in Folge den TUS Bergen zu Gast. Leider verloren die Salzwedeler nach hartem Kampf ihr viertes Spiel in dieser Saison und stehen nun mit 2:8 Punkten auf Platz 10 in der Tabelle.

Das Spiel begann mit leichten Vorteilen für die Gäste aus Bergen. Per 7-Meter gingen sie nach knapp 1 1/2 Minuten in Führung und gaben diese bis zum 5:6 auch nicht her. Dann drehten die Salzwedeler das Spiel. Nach einem verworfenen Strafwurf der Gäste beim Stande von 6:6 in der 15. Minute nutzten die Salzwedeler den Schwung und gingen ihrerseits mit 8:6 durch Michael Schulze und Karsten Jana in Führung. Die Gäste reagierten mit einer Auszeit und brachten so den Sturmlauf der Salzwedeler ins Stocken, jedoch retteten die Teutonen einen hauchdünnen 13:12-Vorsprung in die Kabine.

Auch den Beginn der 2. Halbzeit bestimmten die Salzwedeler. Immer wieder Michael Schulze, sowie Martin Kersten und Ronny Schlawin brachten die Gastgeber bis zu 41. Minute auf 18:15 in Front. Dann kam es zum Bruch im Spiel der Salzwedeler. Ideenlosigkeit, welche von überhasteten Abschlüssen sowie einem gepfiffenen passiven Spiel wiedergespiegelt wurde, führte zu einem Kippen des Spiels. 10 Minuten Ratlosigkeit endete in einem 25:21 Vorsprung der Gäste aus Bergen. Doch die Salzwedler bewiesen Moral. Bis zur 59. Minute kämpften sie und glichen sogar noch einmal zum 25:25 aus. Das Spiel endete wie es begann. Die Bergener verwandelten einen Siebenmeter zur Führung.

Fazit, die Salzwedeler verloren zwar, aber das mit Anstand. Gegen den TUS Bergen war es wieder mal ein faires Spiel mit viel Spannung. Jetzt heißt es 2 Wochen die Wunden lecken, bis es am 21.10. nach Uelzen geht.

Vorbericht: Aller guten Dinge sind Drei - Salzwedel empfängt den TUS Bergen zum Heimspiel

Das dritte Heimspiel in Folge bestreiten die Salzwedeler Handballer am morgigen Samstag um 19:15 Uhr gegen den TUS Bergen. Dabei hoffen die Salzwedeler ihr Spielergebnis aus der Vorwoche zu bestätigen, als sie den gut in die Saison gestarteten MTV Soltau mit 27:17 besiegten.

Die Bergener stehen schlechter da als sie sollten und dürfen deshalb auf keinen Fall auf die leichte Schulter genommen werden. Mit 2:4 Punkten findet man die Gäste vom Wochenende zwar nur auf Platz 8 in der Tabelle, jedoch gehen zwei Minuspunkte auf einen Schusselfehler zurück. Im siegreichen Auftaktspiel gegen die HSG Heidmark wurde ein falscher Spieler auf dem Spielbericht vermerkt, wodurch ein nachträglich eingereichter Protest der unterlegenen Heidmarker erfolgreich am grünen Tisch zu einer Bergener Niederlage führte. Das zweite Spiel wurde in Lüneburg gewonnen und das dritte ging gegen den MTV Eyendorf nur knapp verloren. Wie die Salzwedeler Ergebnisse gegen die benannten Klubs war, ist bekannt.

Die Salzwedeler sind also gewarnt, wollen aber ihren positiven Schwung mit in die Partie nehmen. Außerdem waren die Spiele in der verkorksten letzten Saison auch beide knapp, wobei die Salzwedeler das Heimspiel sogar gewinnen konnten. Verzichten müssen die Gastgeber dabei auf Torhüter Daniel Kolley und Patrick Zunder. Hinter Sebastian Schönfelder und Björn Drangmeister stehen verletzungsbedingt noch Fragezeichen.

Quelle: Erste Männermannschaft